Zentrale Hochwasserkommission veröffentlicht Hochwasser-Bilanz

Der Zentrale Krisenstab und die Zentrale Hochwasserkommission haben am Dienstag eine Bilanz der Überflutungen veröffentlicht, die in der ersten Juni-Hälfte Tschechien betroffen haben. Der zufolge mussten insgesamt 22.704 Menschen evakuiert werden. Die Überflutungen forderten insgesamt 13 Menschenleben. Unter den Opfern waren auch einige Freizeitsportler, die in Kajaks und Booten unterwegs waren. 600 Soldaten der Tschechischen Armee wurden bei der Hilfe den Betroffenen im Einsatz. Der Stab und die Kommission sind am Dienstag zu ihrer letzten Sitzung zusammengekommen.