QSL-Karten

Würfelzucker, der erstmals in Dačice 1843 hergestellt wurde (Foto: Khalil Baalbaki, Archiv des Tschechischen Rundfunks)

QSL ist kein Kürzel, sondern einer jeder Codes, wie sie ursprünglich für die Erfordernisse der Telegrafie entwickelt wurden. Sie wurden gebildet aus drei Buchstaben und begannen mit dem Buchstaben "Q". Später wurden einige der "Q-Codes" von Radiotelegrafisten und auch von Rundfunkhörern übernommen. QSL bedeutet "Bestätigung der Verbindung" oder "Empfangsbestätigung".

QSL-Karte von Radio Prag  (1970)

Unter Radioamateuren und ebenfalls in den Anfangsjahren des Rundfunks wurde der Begriff "QSL-Karte" eingeführt, oder nur "QSL". Die Rundfunkanstalten interessierten sich dafür, in welcher Qualität und in welcher Entfernung ihre Programme empfangen werden konnten, und bestätigten den Hörern die eingesandten Berichte mittels dieser QSL-Karten. Auf den Karten war eine Initiale, die das "Rufzeichen" des jeweiligen Senders darstellte, so wie man es zum Beispiel bis dato in den Vereinigten Staaten gebraucht, oder das Logo des Senders, gegebenenfalls andere Illustrationen. Auf den Karten befindet sich zudem ein Text, der die Frequenzen und die Leistung der Rundfunkstation angibt sowie die Bestätigung, wann der Hörer das Programm empfangen hat.

QSL-Karte von Radio Prag  (1986)

Die heimischen Sender nutzen heutzutage diese QSL-Karten kaum noch, doch bei den Stationen der Auslandsdienste erfreuen sie sich anhaltender Beliebtheit. Diese haben nach wie vor ein Interesse daran, zu erfahren, wie die Programme in den Zielgebieten zu hören bzw. zu empfangen sind. Zu ihnen gehört auch Radio Prag.

In Zeiten der Kurzwellensendungen hat Radio Prag seine QSL-Karten an alle diejenigen geschickt, die die Kurzwellensendungen gehört und dies durch die Zusendung von Empfangsberichten bestätigt haben. Neu werden wir mit den QSL-Karten nun auch Berichte über den Empfang unserer Sendungen im Internet bestätigen.

QSL 2021: CZECH MADE - Erfindungen und Marken aus Böhmen und Mähren

Spezielle QSL-Karten

Archiv der QSL-Karten