Forum Gesellschaft

r_2100x1400_radio_praha.png

Hallo und herzlich willkommen, liebe Freunde, zu einer weiteren Folge des Themenkaleidoskops mit Blanka Trcanova. Erinnern Sie sich noch an Ihr Abitur oder andere Schulprüfungen? Für manchen ein Kinderspiel, für den anderen eine Tortur. Was für Neuheiten auf die tschechischen Studenten in Punkto Abiturprüfungen in den kommenden Jahren warten, erfahren Sie, liebe Freunde, in unserem ersten Beitrag. Danach berichten wir über das Lebensniveau der tschechischen Rentner und abschliessend folgt ein Kurzbericht über die Flüchtlinge in unserem Land.

Abiturprüfungen

Bereits in vier Jahren sollten die Studenten der Gymnasien und der mittleren Fachschulen die Möglichkeit haben zwischen zwei Formen der Abiturprüfung wählen. Einerseits bleibt die traditionelle Form der Prüfung, bzw. Beantwortung von gezogenen Fragen vor der Kommission bestehen und andererseits kommt die neue Form der Verteidigung einer schriftlichen Arbeit hinzu. So sieht zumindest zur Zeit die Vorstellung des Teams, zusammengesetzt aus Experten und Mitarbeitern des Schulministeriums aus, das an der Vorbereitung der neuen Abiturprüfungen arbeitet. Neben dem neu eigeführten staatlichen Teil der Abiturprüfung, der für alle Mittelschulen gleich sein wird, soll nun auch der schulinterne Teil der Prüfung zwei Alternativen bieten. Diese Entscheidung gab der Schulminister Eduard Zeman bereits öffentlich bekannt. Was ist also das Neue an dem schulinternen Teil der Abiturprüfung? Die Schule kann entscheiden, ob ihre Studenten in jedem Abiturfach cca 30 Fragen im Vorfeld bekommen, von denen sie sich eine auslosen und diese dann vor der Prüfungskommision beantworten, oder ob sie ihren Stundenten Spielraum zur kreativen Arbeit geben, sagte der stellvertretende Schulminister und Chef des Rates für die Abiturreform Petr Roupec. Die Abiturienten sollten in diesem Fall dann eine Art "Diplomarbeit" schreiben. Die Themen würde die Schule vorgeben, wobei Vorschläge von Studenten nicht ausgeschlossen wären. Auch für die Ausarbeitung dieser kleinen Diplomarbeit sollten die Studenten Leiter haben, die ihnen sozusagen unter die Arme greifen und sie auf die bevorstehende Präsentation bzw. Verteidigung ihrer Arbeit vor der Prüfungskommission vorbereiten. Denn dies soll der weitere wichtige Teil der Prüfung sein. Sich zu präsentieren ist nämlich eine der Schwächen, wo wir verglichen mit unseren westlichen Nachbarländern noch Nachholbedarf haben, sagte der Direktor des pädagogischen Forschungsinstitutes Jaroslav Jerabek. Bevor jedoch das ganze Projekt, das die tschechischen Abiturprüfungen an die Gewohnheiten in der EU annähern soll, seine endgültige Form bekommt, müssen noch viele Detailfragen geklärt werden.

Lebensniveau der tschechischen Rentner

Das Lebensniveau der tschechischen Rentner hat sich nach 10 Jahren Wirtschaftsreform endlich verbessert. Auch verglichen mit Familien mit Kindern soll es den Rentnern besser als früher gehen. Statistischen Angaben zufolge, waren im vergangenen Jahr die Rentner zum ersten Mal nicht auf ihre Ersparnisse angewiesen und sind im allgemeinen mit ihrer Rente ausgekommen, was sie seit Jahren nicht mehr konnten. Vor zehn Jahren galten die Renter in unserem Land als die schwächste Sozialschicht, heute haben sie im Monat pro Kopf 133 Kronen mehr als Familienmitglieder aus Familien mit Kindern (durchschnittliche 4 köpfige Familie), also 6 123 Kronen. Die Ursachen sind eindeutig, meinen die Fachleute, das System der Sozialleistungen hat in den vergangenenen Jahren wesentliche Änderungen verzeichnet. Das Kindergeld und andere Sozialleistungen für Familien mit Kindern wurden bedeutend gekürzt, wobei die Renten zwar langsam aber sicher durchgehend gestiegen sind. Soziologen warnen aber vor etwaiger Euphorie. Was für die Rentner als Sozialschicht gilt, muss bei weitem nicht für Einzelpersonen gelten. Alleinlebende Rentner sind wirklich nicht auf Rosen gebettet, besonders betroffen sind älteste Frauen, deren Rente sehr weit unter dem Durchschnitt liegt. Es gibt aber auch cca 15 % der Rentner, deren Lebensstandard überdurchschnittlich ist. Sie haben meistens im Rahmen der Restitutionen Eigentum zurückbekommen bzw. geerbt oder gehen weiter arbeiten und beziehen neben der Rente noch ein Gehalt. Im Wesentlichen liegt aber der Unterschied im Lebensniveau zwischen den tschechischen und den Rentnern aus anderen Ländern darin, daß sich die älteren Menschen in Westeuropa nicht nur auf ihre Rente verlassen. Sie leben von ihrem Eigentum, von ihrer Renten- oder Lebensversicherung. In der Tschechischen Republik leben jedoch z.Z. 92 % der Rentner nur von der staatlichen Rente.

Flüchtlinge in Tschechien

Von den 22 Milionen Menschen, die nach UN-Angaben aus ihren Heimatländern geflüchtet sind, hat sich jeder 800-ster für die Tschechische Republik entschieden. Innerhalb der letzten 10 Jahre haben 28 tausend Menschen aufgesucht, in der Hoffnung, ein neues Heimatland zu finden. Zwei Tausend von ihnen haben auch Asyl bekommen. 5 Flüchtlingslager kümmern sich gegenwärtig bei uns um cca 2 Tausend Flüchtlinge. Im vergangenen Jahr haben beinahe 7 Tausend Personen ihre vorübergehende Bleibe dort gehabt. Die Gründe, warum Menschen ihre Heimat, ihr Zuhause verlassen, sind unterschiedlich, sagt Petr Kreibich, Direktor des Flüchtlinglagers in Cerveny Ujezd, wo z.Z. überwiegend Flüchtlinge aus Afghanistan, Sri Lanka und den Ländern der ehemaligen Sowjetunion leben. An erster Stelle steht die Angst um das eigene Leben oder das Leben der Familie, sei es im Zusammenhang mit dem Krieg oder der politischen Verfolgung. Oft flüchten sie aber aus purer Angst vor Armut und Hunger. Und so verkaufen sie ihr ganzes Hab und Gut und begeben sich auf einen mehrere Tausend Kilometer langen Weg in das neue Land, in der Hoffnung, dass es ihnen dort besser gehen wird. In diesem Jahr erwartet das tschechische Innenministerium insgesamt 10 Tausend Asylbewerber. Bis Ende diesen Jahres sollen deshalb zwei weitere Flüchtlingslager geöffnet werden. Sämtliche Kosten pro Person liegen bei cca 350 Kronen pro Tag, enthalten darin sind Verpflegung, Unterkunft und die Gehälter der Angestellten, die besonders einfühlsam und geduldig sein müssen. Sie werden dafür bezahlt, sagt Kreibich, daß sie die Flüchtlinge, also unsere Kunden individuell unter Berücksichtigung ihres Schicksals behandeln.

Autor: Blanka Trcanova
abspielen