Jiri Grossmann

r_2100x1400_radio_praha.png

Sänger, Liedermacher, Texter, Film- und Theaterschauspieler, Schriftsteller, Komiker - alles in einer Person - das war Jiri Grossmann. Heute wäre er 60 Jahre geworden, ist aber sehr jung - mit 30 Jahren - gestorben. Trotzdem ist sein Name hierzulande zum Begriff und er selbst wohl zur Legende geworden: Durch seine humorvollen Lieder und Bücher, die reich an Poesie sind, oder aber durch Theaterauftritte mit seinem Partner Miloslav Simek bei witzigen Wortsketsches. Mindestens eine ganze Generation, die heutigen Fünfziger und Sechziger sind mit dem Duo "Simek-Grossmann" aufgewachsen. Die Produktion aus dieser künstlerischen Werkstatt findet dank zahlreicher Rundfunk- und Fernsehaufzeichnungen auch nach 30 Jahren ein Publikum. Den Namen Jiri Grossmann trägt seit einigen Jahren auch ein Theater auf dem Prager Wenzelsplatz. Kurz vor seinem Tod komponierte er ein Lied, bei dem seine Fans erst später verstehen konnten, warum Nada Urbankova sang: " Ich beneide die Bäume, dass sie blühen können, ich beneide die Flüsse, dass sie fließen können ...."