Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Umweltministertreffen in Olomouc

Im mährischen Olomouc / Olmütz wurde ein zweitägiges Treffen der Umweltminister Polens, Ungarns, der Slowakei und Tschechiens bendet. Wie vereinbart, wollen sich alle vier Visegrad-Länder in der Europäischen Kommission für eine Änderung der Regeln einsetzen, auf deren Grundlage Subventionen für ökologische Projekte in den Kandidatenländern freigegeben werden. Als negativ bewerteten sie die Tatsache, dass insbesondere kleine Gemeinden nur über geringe Chancen verfügen, eine Subvention von der EU zu erwerben.

Internationaler Tag der Jüdischen Kultur

Aus Anlass des Internationalen Tages der Jüdischen Kultur, der am 2.September begangen wird, will die jüdische Gemeinde im südmährischen Brno mehrere Denkmäler der Öffentlichkeit zugänglich machen. Wie ihre Sprecherin Hana Drozdova bekannt gab, werden am Sonntag die Synagoge sowie der jüdische Friedhof von Brno eröffnet werden. Vorgesehen seien auch Führungen . Bei der Synagoge in der Skorepova -Strasse handelt es sich um ein funktionalistisches Gebäude, das in den Jahren 1935 - 36 nach dem Entwurf von Otto Eisler gebaut wurde.

Senatspräsident Pithart lobt tschechisch-slowakische Beziehungen

Hohe Zufriedenheit mit seinem Kuraufenthalt im ostslowakischen Bardejov hat der tschechische Senatspräsident Petr Pithart nach seinem Treffen mit dem Staatsoberhaupt der Slowakei, Rudolf Schuster, am Freitag zum Ausdruck gebracht. Die Tatsache, dass er von seiner Umwelt in Bardejov außerordentlich gut aufgenommen wurde, sei ein Beweis dafür, dass die den üblichen Standard übersteigenden Beziehungen nicht nur einen Begriff der hohen Politik darstellten. Pithart erholt sich in der Slowakei nach einer Harnwegeinfektion, wegen der er seine Irland-Visite im Juni unterbrechen musste.

Streik der Piloten wurde abberufen

Die Vereinigung der Piloten der tschechischen Fluggesellschaft Czech Airlines (CSA) hat sich mit der Leitung der Firma auf eine Gehaltserhöhung um etwa 30 Prozent geeinigt. Nach den 14-stündigen Verhandlungen, die erst in den frühen Morgenstunden beendet wurden, haben die Piloten den von ihnen angedrohten Streik abberufen. Streikbeginn war für Freitag Morgen angekündigt.

Beide Seiten vereinbarten gleichzeitig, dass die garantierte Gehaltserhöhung binnen drei Jahren von derzeitigen 51,4 auf 47 Prozent gesenkt werde.

Leichte Haushaltskorrektur

Das tschechische Finanzministerium hat nur eine leichte Korrektur des Haushaltsentwurfs für das Jahr 2002 durchgeführt, in dem das geplante Defizit von 53 auf 52,2 Mlr reduziert wurde. Dies teilte am Freitag Finanzminister Rusnok auf einer Pressekonferenz in Prag mit. Der Entwurf sieht Haushaltseinnahmen in einer Höhe von 692,7 Mlr Kronen vor, wobei sich die Ausgaben auf 744,9 Mlr belaufen sollen.

Anzahl rumänischer Asylbewerber in Tschechien nimmt zu

Die Zahl der rumänischen Asylbewerber in der Tschechischen Republik hat sich seit dem 1. Januar dieses Jahres bis zum 20.August im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres verdreifacht. Im Zusammenhang mit der neu eingeführten Visumspflicht für die rumänischen Staatsbürger, die am vergangenen Mittwoch vom tschechischen Kabinett beschlossen wurde, informierte darüber Samuel Truschka von der Presseabteilung des Innenministeriums. Während im vergangenen Jahr 510 Rumänen um ein Asyl ersucht hatten, waren es in der ersten Hälfte dieses Jahres 1410. Rumänien hat auf die Entscheidung der tschechischen Regierung bis jetzt noch nicht offiziell reagiert.

Neue Tests in Temelin vorgesehen

Aller Wahrscheinlichkeit nach werden Anfang kommender Woche Dynamik-Tests im ersten Reaktorblock des AKWs Temelin eingeleitet. Bei diesen sollen bei planmäßigen Leistungsänderungen einige Einrichtungsteile ein- und abgeschaltet werden. Dies teilte der Temelin-Sprecher Milan Nebesar der tschechischen Nachrichtenagentur CTK mit. Das Ziel der Tests sei es, die Reaktionen des Reaktorblocks und seiner Regulatoren auf plötzlich eintretende Leistungsänderungen sowie auf unerwarteten Ausfall einiger Teile des AKWs zu überprüfen.

Tschechische Filmtage in Köln am Rhein

Auf ein erhöhtes Interesse des deutschen Publikums sind die tschechischen Filmtage gestoßen, die am vergangenen Donnerstag in Köln am Rhein eröffnet wurden. Vor ausverkauftem Saal wurde der für den Oskar-Preis nominierte Film "Man muss sich helfen" gezeigt, der die Leistungsschau einleitete. Nach der Vorstellung fand eine lebhafte Diskussion zwischen dem anwesenden Regisseur Jan Hrebejk, einem der Hauptdarsteller Jaroslav Dusek und dem Publikum über die tschechisch-deutschen Beziehungen. Die tscehchischen Filmtage finden in Köln bis zum 12.September statt.

Tatra präsentiert sich in Moskau

Die Automobilwerke Tatra, die sich dieser Tage auf dem 5. Internationalen Autosalon in Moskau präsentieren, haben dort Verträge zum Verkauf von 300 LKW abgeschlossen. Russische Kunden aus den Reihen der Öl- und Baugesellschaften zeigten erhöhtes Interesse vor allem am LKW des Typs Jamal SK 4.

Das Wetter:

Am Samstag steht das ganze Gebiet der Tschechischen Republik unter Einfluss eines Tiefs. In der Nacht zu Samstag ist der Himmel bewölkt bis bedeckt, die Temperaturen bewegen sich zwischen 13 und 9 Grad. Tagsüber keine wesentlichen Änderungen. Die Temperatur steigt auf 14 bis 18 Grad, gebietsweise ist mit Regen zu rechnen.