Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Maßnahmen gegen Maul- und Klauenseuche werden aufgehoben

Das tschechische Landwirtschaftsministerium wird am Sonntag, dem 1. Juli alle Maßnahmen gegen die Maul- und Klauenseuche aufheben. Davon entschied Landwirtschaftsminister Jan Fencl. Grund für diesen Schritt ist die positive Entwicklung der Seuchenlage in Westeuropa.

Neue Registrierungsregeln für Fahrzeuge

Für tschechische Autofahrer verändern sich ab dem 1. Juli die Regeln für die Registrierung ihrer Wagen. Auf die Fahrer bezieht sich auch eine neue Pflicht, und zwar die sog. Evidenzkontrolle des Wagens, der sich ab dem 30. Juni 2004 jedes Fahrzeug unterziehen muss.

Rektoren unterstützen den tschechisch-slowakischen Studentenaustausch

Die Rektoren der Hochschulen in der Tschechischen Republik und in der Slowakei unterstützen den bilateralen Studentenaustausch. Sie empfahlen am Samstag auf einer gemeinsamen Konferenz in Rackova dolina in der Slowakei den Schulministern der beiden Länder, nach realen Möglichkeiten zu suchen, wie die gegenseitig akzeptabeln Bedingungen für die Aufnahme zum Hochschulstudium und die Mobilität der Studenten festzulegen.

Gemeinsame Aktion tschechischer, deutscher und österreichischer Umweltorganisationen im Böhmerwald

Im Böhmerwald wurde am Samstag ein symbolischer Umzug einer Menschenkette veranstaltet. Es handelte sich dabei um die erste große gemeinsame Aktion der tschechischen, deutschen und österreichischen Umweltorganisationen, die dadurch ihr gemeinsames Vorgehen beim Naturschutz im Böhmerwald demonstrierten. Der Umzug erinnerte an den 10. Jahrestag der Entstehung des Nationalparks Sumava-Böhmerwald und wies auf die Liquidierung der Borkenkäferkalamität und die Bemühungen hin, die Fläche des Nationalparks zu reduzieren.

Brand in Morice bei Prostejov

Ein mächtiges Feuer hat am Freitag Nachmittag die ehemalige Mälzerei in der mährischen Gemeinde Morice bei Prostejov ergriffen. Einige Duzend Feuerwehrleute kämpften die ganze Nacht durch mit dem Brand. "Erst nach acht Uhr morgens gelang es uns, das Feuer zu liquidieren," sagte ein Mitglied der Feuerwehr der Nachrichtenagentur CTK. Die Schäden wurden voraussichtlich auf 1,2 Millionen Kronen eingeschätzt.

Wetter

Abschließend der Wetterbericht. Eine Kaltfront vom Westen her wird am Sonntag das Wetter in Tschechien beeinflussen. Es soll wolkig sein, mit örtlichen Schauern oder Gewittern muss gerechnet werden. Die Nachttemperaturen liegen zwischen 16 und 12 Grad, die Tageshöchstwerte steigen auf 18 bis 22 Grad Celsius.

Soweit die Meldungen, das deutschsprachige Programm von Radio Prag geht aber gleich weiter.