Nachrichten Montag, 18. Dezember, 2000

r_2100x1400_radio_praha.png

Von Martina Schneibergova

Das AKW Temelin erhielt wieder die Erlaubnis zur Inbetriebnahme des ersten Reaktorblocks

Die Expertenkommission, die die Umstände untersucht hat, unter denen am Samstag die Kernspaltung im Atomkraftwerk Temelin automatisch gestoppt wurde, hat ihre Arbeit beendet. Darüber informierte die Tageszeitung Pravo in ihrer Montagsausgabe. Über die Resultate ihrer Untersuchungen informierte die Kommission die tschechische Atomsicherheitsbehörde. Diese stellte dem AKW die Erlaubnis zur Wiederinbetriebnahme des ersten Reaktorblocks.

Der nächste NATO-Gipfel wird in Prag stattfinden

Als "großen Vertrauensbeweis" haben tschechische Politiker am Sonntag die Entscheidung der NATO-Außenminister gewürdigt, wonach der nächste NATO- Gipfel im Jahre 2002 in Prag stattfinden soll. Die Entscheidung zeuge davon, dass Tschechien von der NATO als glaubwürdiger Verbündeter anerkannt werde, sagte der Sprecher des tschechischen Außenministeriums Ales Pospisil. Auch Präsident Vaclav Havel begrüße die Entscheidung, teilte Präsidentensprecher Ladislav Spacek mit.

Vertreter der Parteien der "rechten Mitte" aus Mittel- und Osteuropa trafen in Budapest zusammen

Vertreter von 13 rechtsorientierten Parteien aus Mittel- und Osteuropa haben sich am Samstag in Budapest auf gemeinsame Bemühungen im Kampf gegen Kommunismus geeinigt, der die Werte einer demokratischen Gesellschaft vernichtet hätte. An der zweitägigen Konferenz der Parteien der rechten Mitte nahm in der ungarischen Hauptstadt auch der Vorsitzende des Abgeordnetenhauses des tschechischen Parlaments Vaclav Klaus teil.

Das Licht aus Bethlehem wurde nach Brno gebracht

Die Bewohner der südmährischen Metropole Brno/Brünn konnten sich am Sonntag als erste in Tschechien das Licht von Bethlehem mit nach Hause nehmen. Das Licht, das jedes Jahr von einem Kind in Bethlehem angezündet wird, wurde während des Gottesdienstes am Vormittag in die St. Paul- und Peter-Kirche gebracht. Das Licht aus Bethlehem wurde von den Pfadfindern aus Wien nach Brünn transportiert. Am 22. Dezember werden sie es in weitere tschechische Städte bringen.

Choreograph Jiri Kylian wurde in Monte Carlo ausgezeichnet

Der namhafte tschechische Choreograph Jiri Kylian ist Träger einiger Nizinski- Preise geworden, die im Rahmen der Biennale des Tanzforums in Monaco verliehen werden. Über die Preisverleihung informierte am Sonntag die Presseagentur AFP. Kylian übernahm die Preise auf einem Gala-Abend in Monte Carlo. Er wurde mit Preisen in drei von den insgesamt sieben Kategorien gewürdigt und wurde zum besten Choreographen des Jahres 1999 gewählt.

Pavel Nedved wurde zum tschechischen Fußballer des Jahres gewählt

Zum tschechischen Fußballer des Jahres ist zum zweiten Mal nach 1998 Mittelfeldakteur Pavel Nedved von Lazio Rom gewählt worden. Der 28-jährige Nationalspieler landete in einer Abstimmung unter tschechischen Journalisten vor Stürmer Jan Koller vom RSC Anderlecht.

Tschechische Eishockeyspieler waren beim Baltika-Cup erfolgreich

Die tschechischen Eishockeyspieler haben am Sonntag in ihrem ersten Spiel beim Baltika-Cup in Moskau die schwedische Nationalmannschaft mit 4 : 2 besiegt. Am Montag wird das tschechische Team mit der russischen Auswahl Kräfte messen.