Nachrichten Montag, 24. August, 1998

r_2100x1400_radio_praha.png

Nachrichten 24.8.98 - 14 Uhr

CEFTA-TAGUNG IN PRAG

Die zweitägige Tagung der Landwirtschaftsminister der Vertragsstaaten der mitteleuropäischen Freihandelszone (CEFTA) hat heute vormittag im Prager Hotel "Renaissance" begonnen. An der Tagung nehmen neben dem tschechischen Landwirtschaftsminister Jan Fencl auch seine Amtskollegen oder deren Vertreter aus Polen, der Slowakei, Slowenien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und Estland teil. Im Zusammenhang mit dieser Tagung hatte die Sprecherin des tschechischen Landwirtschaftsministeriums, Marcela Dvorakova, die Nachrichtenagentur CTK darüber informiert, dass der Umsatz des Agrarhandels der Tschechischen Republik mit den CEFTA-Ländern in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um 19,64 Prozent auf mehr als 13,28 Milliarden Kronen angestiegen sei.

KAVAN TRIFFT TSCHECHISCHE BOTSCHAFTER

Der tschechische Aussenminister Jan Kavan erwartet heute in Prag den Gro3teil der tschechischen Botschafter zu einem ersten Arbeitstreffen. Der Minister wird hierbei die Diplomaten im Rahmen ihrer turnusmässigen Sommerberatung über seine Vorstellungen zur Konzeption der Aussenpolitik informieren. Gegenstand der fünftägigen Beratung werden auch Fragen des internationalen Handels, die Präsentation der Tschechischen Republik im Ausland und der Fortschritt in der Reorganisation der Auslandsdienste sein.

HAVEL BEI GUTER GESUNDHEIT

Wenn es sich etwas erwärmen wird, kann Präsident Vaclav Havel erstmals nach einem Monat wieder einen Spaziergang an der frischen Luft unternehmen. Der Präsident ist bereits soweit wieder hergestellt, dass ihm ein kurzer Freiluftaufenthalt nicht schaden würde, doch ist es dafür leider noch zu kalt, teilte sein behandelnder Arzt Bohumil Limberg gestern gegenüber der Presse mit. Deshalb verbrachte Havel den Sonntag auf seinem Zimmer mit dem Lesen von Lektüre und kleineren Arbeiten.

AUSTAUSCH DER SFOR-TRUPPEN

Eine Transportmaschine vom Typ TU-154 fliegt heute vom Flugplatz Plana bei Ceske Budejovice/Budweis weitere der 503 Soldaten der 7. mechanisierten Brigade der Tschechischen Armee nach Bosnien, wo sie ihre Vorgänger in der tschechischen Einheit der SFOR-Mission ablösen werden. Der Austausch der Soldaten begann am 17. August und wird am Dienstag, mit dem Transport der letzten Gruppe nach Bosnien-Herzegovina abgeschlossen.

NOTLANDUNG IN PRAG

Ein Flugzeug vom Typ Boeing 707 der peruanischen Fluggesellschaften musste gestern auf dem Prager Flughafen Ruzyne notlanden. Da es sich um einen Transportflug handelte, waren keine Passagiere an Bord. Grund für die Notlandung war der beschädigte linke Aussenmotor der Maschine.

EMIGRATION DER ROMA NACH GROSSBRITANNIEN

Nach Grossbritannien emigrierte mit zig tschechischen Roma auch der Mitarbeiter der Regierungskommission für Roma- Fragen Ladislav Balaz aus dem nordmährischen Orlova. Der Grund für seine Ausreise seien Drohbriefe gewesen, die Balaz von dem Zeitpunkt an erhielt, als er im Mai half die Situation nach dem gewaltsamen Tod von Milan Lacek in Orlova zu lösen. Dies gab gestern der Fernsehsender Nova bekannt, demzufolge sich Balaz jetzt mit seiner Familie in Dover aufhält.

GRENZÖFFNUNG FÜR LKW

Der deutsch-tschechische Grenzübergang in Deutschneudorf ist ab Dienstag für Lastkraftwagen geöffnet. Das teilte der Landesverband des Sächsischen Verkehrsgewerbes am Montag in Dresden mit. Damit sollen Probleme durch die zweitweilige Schliessung des Grenzüberganges Reitzenhain/Hora Svateho Sebastiana bis Ende September gemindert werden. Auf tschechischer Seite wird der Übergang umgebaut. Personenkraftwagen dürfen den 20 Kilometer von Reitzenhain entfernt liegenden Grenzübergang nicht passieren. Er ist von Montag bis Freitag zwischen 08.00 Uhr und 18.00 Uhr geöffnet.

SPORT

Bei den gestern in Budapest zu Ende gegangenen 17. Europameisterschaften in der Leichtathletik erkämpften die tschechischen Repräsentanten drei Medaillen. Für zweimal Silber sorgten Sarka Kasparkova im Dreisprung und Helena Fuchsova über die 400-m-Strecke der Damen, während Lukas Vydra überraschend Bronze über die 800-m-Distanz bei den Herren gewann. Das erklärte Ziel, nämlich mindestens fünf Medaillen zu erobern, konnten die tschechischen Athletinnen und Athleten somit nicht erreichen.

WETTERBERICHT

Am Dienstag beeinflu3t eine Kaltfront von Nordwesten her das Wetter in der Tschechischen Republik. Es wird grö3tenteils bewölkt sein, wobei im Norden und Nordosten des Landes örtlich mit Schauern zu rechnen ist. Die Nachttemperaturen liegen zwischen 11 und 7 Grad, die Tageshöchsttemperaturen erreichen Werte zwischen 16 und 20 Grad Celsius. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch und Donnerstag hält die Kaltluftzufuhr an. Die Tageshöchsttemperaturen bewegen sich 16 und 20 Grad Celsius.

Das waren die Meldungen.