Terry Fox Läufe 2000

r_2100x1400_radio_praha.png

Das diesjährige Programm der tschechischen Terry-Fox-Läufe endete bereits am 5. November. Am Dienstag fand dazu im Prager Tyrs-Palast eine abschließende Pressekonferenz statt. Olaf Barth war für Radio Prag vor Ort:

Neben dem Vorsitzenden des Organisationskomitees der Terry-Fox-Läufe, Dr. Josef Pribyl, und dem Präsidenten der Tschechischen Sokol-Vereinigung war auch die Kanadische Botschafterin in Tschechien, Margaret Huber, am Dienstag im Tyrs-Palast zugegen.

Mit der stolzen Bilanz von insgesamt 231 Veranstaltungen an ebenso vielen Austragungsstätten und einer Gesamtteilnehmerzahl von rund 102 000 Sportlern belegt Tschechien den ersten Platz in der Welt unter allen Organisatoren der wohltätigen Volksläufe, deren Erlöse der internationalen Krebsforschung zu Gute kommen. Die dabei gesammelten freiwilligen Spenden belaufen sich nach Angaben des Organisationskomitees auf rund 4,1 Millionen Kronen - ca. 230.000 Mark. Dies sei Beleg für die Solidarität der tschechischen Bürger mit den Krebsleidenden und für ihre Bereitschaft, einen Beitrag zur Krebsforschung und damit auch -bekämpfung zu leisten, hieß es seitens des Organisatoren.

Der Vorsitzende des tschechischen Organisationskomitees Dr. Josef Pribyl meinte:

"Erlauben Sie, dass ich Ihnen meine zwei angenehmen Gefühle mitteile. Erstens bin ich froh, dass ihre Exzellenz heute hier zugegen ist. Es zeigt das Interesse der kanadischen Botschaft an unseren Aktionen.

Zweitens sind wir froh, dass wir heute hier zusammenkommen und der Presse mitteilen können, dass sich sowohl die Zahl der Teilnehmer, der Austragungsorte als auch der erzielten Spendensumme der Terry-Fox-Läufe in Tschechien in diesem Jahr wieder erhöht hat."

Terry Fox war ein junger krebsleidender Kanadier, der ein Zeichen für den Kampf gegen die Krankheit setzen wollte. Er veranstaltete Anfang der achtziger Jahre sogenannte "Läufe der Hoffnung", an denen er trotz Beinamputation teilnahm. Ziel dieser Veranstaltungen war nicht nur, anderen krebskranken Menschen durch sein Beispiel Hoffnung zu vermitteln, sondern auch ganz konkret Geld für die Krebsforschung zu sammeln. Terry Fox starb 1981 im Alter von zweiundzwanzig Jahren. Die nach ihm benannte Stiftung veranstaltet seitdem Läufe in aller Welt.

In der Tschechischen Republik finden die Terry-Fox-Läufe seit 1993 statt. Seitdem stieg die Zahl der Veranstaltungen, der Teilnehmer sowie der erzielten Spendenbeträge jedes Jahr deutlich an. Die Serie des Jahres 2000 stand unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Schulwesen, Jugend und Körpererziehung. Hauptveranstalter war die Tschechische Sokol Vereinigung.

Autor: Olaf Barth
abspielen