Zapletalová: "Grenzüberschreitende Kooperation hilft ganzer Region"

r_2100x1400_radio_praha.png

In der sächsischen Erzgebirgsstadt Aue fand am Donnerstag die von der Industrie- und Handelskammer Südwestsachsen und dem Kontaktzentrum für sächsisch-tschechische Wirtschaftskooperation zum dritten Male veranstaltete Kooperationsbörse für Unternehmen aus der Zulieferindustrie statt. Neu an dieser Börse war, dass bei ihr auch erstmals tschechische Firmen aus den Branchen Metall, Kunststoff, Elektrik/Elektronik und Holz-Papierverpackungen vertreten waren. Ein Grund für Radio Prag, um in einem Telefongespräch mit der Leiterin des Kontaktzentrums, Sylvia Zapletalová, näheres über diese Veranstaltung zu erfahren. Soweit unser Gespräch mit Sylvia Zapletalová, der Leiterin des Kontaktzentrums für sächsisch-tschechische Wirtschaftskooperation.