Michal Tučný wurde als tschechischer Country-King gefeiert

Michal Tučný (Foto: Bohemianroots, Wikimedia CC BY-SA 3.0)

Michal Tučný war in den 1970er und 80er Jahren der uneingeschränkte König der tschechischen Country-Szene. Auch wegen seiner Leibesfülle hatte er jedoch anhaltende gesundheitliche Probleme. Der populäre Sänger ist daher schon früh, im Alter von 48 Jahren, verstorben.

Michal Tučný (Foto: Bohemianroots, Wikimedia CC BY-SA 3.0)
Der Country-Sänger Michal Tučný wurde 1947 in Prag geboren. Schon als Kind widmete er sich der Musik, er spielte Klavier und Gitarre, und als 14-Jähriger war er Schlagzeuger in der Dixieland-Band seiner Schule. Zu Beginn seiner professionellen Musikkarriere spielte er in mehreren Kapellen verschiedenster Musikrichtungen, zur Country-Szene stieß er als 20-Jähriger im Jahr 1967. Als Gast der Gruppe Rangers nahm er an der allerersten „Porta“ teil – ein hierzulande sehr populäres Festival im Bereich des Folk & Country. Seine größten Erfolge wie den Titel „Báječná ženská“ – die tschechische Version des Welthits „Good Hearted Woman” – oder die Songs „Všichni jsou už v Mexiku“ und „Poslední kovboj“ (zu Deutsch: der letzte Cowboy) feierte Tučný indes erst in den 1980er Jahren.

Eine Großzahl der Hits mit Michal Tučný ist auf der 1993 erschienenen CD „Snídaně v trávě“ (zu Deutsch: Frühstück im Grünen) zu hören. Zu dieser Zeit hatte er die aufregendste und erfolgreichste Epoche seines musikalischen Schaffens bereits hinter sich. Es waren die sechs Jahre als Sänger der Country-Band „Fešáci“ und die noch längere Dauer mit der nach ihm benannten Band „Tučňáci“. In diese Erfolgszeit fiel auch seine Hochzeit mit der Schauspielerin Marta Novotná im Jahr 1980. Eine negative Begleiterscheinung war jedoch, dass Michal Tučný immer mehr zum Trinker wurde. Auch wegen seiner Alkoholsucht musste er mehrere Male in ein Krankenhaus, wo man ihn insgesamt elfmal operierte. Nach längerer Krankheit verstarb der tschechische Country-King am 10. März 1995. Tučný wurde nur 48 Jahre alt.

Michal Tučný ist im südböhmischen Hoštice begraben (Foto: Archiv Radio Prag)
Die letzten Jahre vor seinem Tod gab Tučný keine Konzerte mehr, sondern zog sich mit seiner Frau auf ein Landhaus im südböhmischen Hoštice zurück. Hier ist Michal Tučný auch begraben. Ihm zu Ehren findet in Hoštice jedes Jahr ein Country-Festival statt und seine Fans besuchen dabei auch seine Grabstätte.

Autor: Lothar Martin
schlüsselwort:
abspielen