Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Unionisten wollen in 15 Wahlbezirken in den Senat kandidieren

Die Freiheitsunion - Demokratische Union will in den Senatswahlen im Herbst in 15 der insgesamt 27 Wahlbezirke ihre Kandidaten stellen. Den Christdemokraten würden so 12 Bezirke zur Verfügung stehen. Nach der Parteisitzung der Unionisten am Samstag sagte dies der stellvertretende Parteichef Robert Kolár. Die Christdemokraten brachten diesbezüglich keine prinzipiellen Einwände zum Ausdruck. Die beiden Parteien einigten sich bereits früher darauf, in die Senatswahlen nicht mehr gemeinsam zu gehen, wie es bei der Abgeordnetenhauswahl der Fall war. Sie wollen jedoch einen Konkurrenzkampf in einzelnen Wahlbezirken vermeiden und nicht gegeneinander kandidieren.

Gesundheitszustand von Präsident Havel verbessert

Der Gesundheitszustand von Präsident Václav Havel, der seit Mittwoch wegen einer Bronchitis im Militärkrankenhaus in Prag behandelt wird, verbessert sich. Sollte die Heilung in dem bisherigen Tempo fortschreiten, könnte der Ärzte-Rat am Anfang der kommenden Woche über die Entlassung aus der Klinik entscheiden, sagte am Samstag Präsidentensprecher Ladislav Spacek.

Mord an einem Deutschen: ein Täter angeklagt

Die tschechische Polizei hat einen der vier Männer angeklagt, die unter Verdacht stehen, den Mord an einem 18-Jährigen Mann aus Waldkirchen begangen zu haben. Der junge Mann wurde am Donnerstag an einem Feldweg nahe Bavorov in Südböhmen erschossen aufgefunden worden. Nach Entdeckung der Leiche wurden in Prag vier Männer - drei Russischsprachige und ein Deutschsprachiger - festgenommen. Der Letztgenannte wurde bereits angeklagt.

10. Internationales Bildhauersymposium im Erzgebirge

Neun Statuen im Wert von einer Million Kronen wurden auf dem 10. Internationalen Bildhauersymposium in Vejprty (Weipert) im nordwestböhmischen Erzgebirge geschaffen. Am Treffen nahmen in den vergangenen 10 Tagen Künstler aus fünf Ländern Europas sowie aus Mexiko teil. Die Kunstwerke, deren Autoren auf ihr Honorar verzichten, werden dem Krankenhaus in Teplice übergeben, informierte der Organisator des Symposiums Petr Hladky. Mittels einer Petition unterstützten die Künstler des weiteren die Erhaltung der Sendungen von Radio Free Europe / Radio Liberty in tschechischer Sprache.

Kongress der "Zeugen Jehovas"

Mit der Taufe von einigen Duzend neuen Kirchenmitgliedern wurde am Samstag in Prag der dreitägige Kongress der "Zeugen Jehovas" fortgesetzt. Am regionalen Treffen der viertgrößten Kirche in Tschechien nehmen um 10 Tausend Leute teil.

Erfolgreicher Debüt im Fedcup

Die tschechischen Tennisspielerinnen führen nach dem ersten Tag des Feldcup- Spiels gegen Kanada 2:0. Die 16jährige Barbora Strýcová hat bei ihrem Debüt im Fedcup die Repräsentantin Kanadas Maureen Drake mit 6:1 und 6:0 bezwungen. Einen weiteren Punkt erkämpfte daraufhin Klára Koukalová in einem 3-Sätze-Duell mit Marie-Eva Pelletier. Die Repräsentantinnen Tschechiens und Kanadas kämpfen um die Behauptung in der Elite-Gruppe

Wetter

Abschließend der Wetterbericht. Ein Hochdruckausläufer soll am Sonntag das Wetter in Tschechien beeinflussen, während des Tages wird sich jedoch eine Kaltfront vom Westen her durchsetzen. Es soll leicht bewölkt sein, mit örtlichen Regenschauern oder Gewittern muss gerechnet werden. Die Nachttemperaturen liegen zwischen 15 und 11 Grad, die Tageshöchstwerte steigen auf 24 bis 29 Grad Celsius.