Nachrichten Dienstag, 12. Mai, 1998

r_2100x1400_radio_praha.png

Nachrichten 12.5. 1998

Havel - Roma

Der tschechische Staatspräsident Václav Havel hat zwei inhaftierte Roma begnadigt, die sich an Ausschreitungen bei einer Wahlveranstaltung der rechtsradikalen Republikaner am Samstag im nordböhmischen Nový Bor-Haida beteiligt haben. Mehr zu diesem Thema bringen wir im aktuellen Block im Anschluss an die Nachrichten.

Ärztekonsilium - Havel

Heute nachmittag trifft das Ärztekonsilium bei Präsident Václav Havel im Militärkrankenhaus in Prag-Stresovice zusammen, um Havels Gesundheitszustand nach dem kleinen chirurgischen Eingriff zu beurteilen, dem sich der Präsident am Montag unterziehen musste. Die Ärzte sollen auch darüber entscheiden, wann der Präsident die Klinik verlassen kann. Václav Havel erholt sich im Prager Militärkrankenhaus nach einer Dickdarmoperation, der er sich Mitte April im Universitätskrankenhaus in Innsbruck unterziehen musste. Der Präsident fühlt sich den Informationen der Nachrichtenagentur CTK zufolge wohl, und seine Genesung entspricht den Erwartungen der Ärzte.

CSSD-Führung - Bamberg

Die Führung der Sozialdemokratischen Partei-CSSD war angeblich bereit, einigen schweizer Unternehmern tschechischer Abstammung hohe Posten in der Staatsverwaltung als Gegenleistung für finanzielle Unterstützung der CSSD bereits einige Monate vor dem Treffen in Bamberg anzubieten, das im September 1995 stattfand. Darüber informierte das öffentlich- rechtliche Tschechische Fernsehen in seiner gestrigen Berichterstattung. Den Informationen des Fernsehens zufolge geht dies aus einem Schreiben des ehemaligen tschechoslowakischen Botschafters in der Schweiz, Miroslav Kocárek, hervor.

Geremek - Tschechien

Der polnische Aussenminister Bronislaw Geremek ist heute zu einem zweitägigen Besuch der Tschechischen Republik eingetroffen. Thema seiner Gespräche mit führenden tschechischen Politikern sind die bilateralen Beziehungen sowie die Integration Polens und Tschechiens in die NATO und die EU.

Sedivy - Becher

Der tschechische Aussenminister Jaroslav Sedivý hat heute Vormittag den Geschäftsführer des Adalbert-Stiftervereins Peter Becher empfangen. Über die Begegnung informieren wir eingehender im aktuellen Block im Anschluss an die Nachrichten.

Militärübungen - deutsche Soldaten

Deutsche Soldaten nehmen an der Militärübung der tschechischen Armee "Tábor 98" teil. Auf dem Programm des dreitägigen Manövers stehen militärische Einsätze und Übungen im Zivilschutz. Bei der Anwesenheit der deutschen Offiziere geht es um die geplante grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Geplant ist auch ein zweitägiger Besuch des Generalinspekteurs der deutschen Bundeswehr, General Hartmut Bagger, in Tschechien. Neben Gesprächen mit hohen Vertretern der Armee wollte sich Bagger am Mittwoch in Prag auch mit Verteidigungsminister Michal Lobkowicz treffen.

Senat - SFOR-Mission

Der Senatsausschuss für auswärtige Angelegenheiten, Verteidigung und Sicherheit hat heute den Entwurf der Regierung gebilligt, die Beteiligung der tschechischen Militäreinheit an den SFOR-Truppen in Bosnien und Herzegowina zu verlängern. Vizeverteidigungsminister Jaromír Novotný stellte fest, die Tschechische Republik werde sich auch weiterhin mit einer Brigade von 650 Mann an den SFOR-Truppen beteiligen.

Heath - Lobkowicz

Der ehemalige britische Premier Sir Edward Heath und Direktor des Instituts für ost- und mitteleuropäische Studien der Katholischen Universität in Eichstätt, Professor Mikulás Lobkowicz haben gestern an der Karlsuniversität Vorträge gehalten. Mehr über diese Veranstaltung, die im Rahmen der Vortragsreihe "Gespräche über Europa" stattfand, bringen wir im aktuellen Block im Anschluss an die Nachrichten.

Stropnický - Smetana

Kulturminister Martin Stropnický hat heute Vormittag auf dem Nationalfriedhof auf dem Vysehrad in Prag Blumen an den Gräbern der namhaften tschechischen Komponisten Bedrich Smetana und Antonín Dvorák niedergelegt. Die Gedenkveranstaltung fand traditionsgemäss am Todestag von Bedrich Smetana statt, an dem dann am Abend das internationale Musikfestival Prager Frühling eröffnet wird. Beim Eröffnungskonzert erklingt heute Abend im Prager Repräsentationshaus der Zyklus sinfonischer Dichtungen Mein Vaterland von Bedrich Smetana. Die Tschechische Philharmonie spielt unter der Leitung von Vladimír Válek.

Eishockey - WM

Die tschechische Eishockeyauswahl spielt heute abend auf der Eishockey-WM in Zürich im Halbfinale gegen das Team Finnlands. Die Trainer der Nationalmannschaft haben vorläufig nicht vor, die Zusammensetzung der Mannschaft zu ändern, was bedeutet, dass der soeben aus der nordamerikanischen NHL angereiste Patrik Eliás keinen genau bestimmten Posten in der Mannsschaft hat.

Zum Abschluss der Wetterbericht:

Heute ist es in Tschechien heiter bis bewölkt mit Tageshöchsttemperaturen zwischen 25 und 29 Grad. Am Mittwoch wird es heiter bis bewölkt mit Regenschauern und Gewittern und mit Tageshöchsttemperaturen zwischen 19 und 23 Grad sein.

Soweit die Nachrichten.