Nordböhmische Städte stellen sich auf der Dampfschifffahrtsfeier in Dresden vor

r_2100x1400_radio_praha.png

In der sächsischen Metropole Dresden wird am kommenden Wochenende - wie jedes Jahr am vorletzten August-Wochenende - eine Dampfschifffahrtsfeier veranstaltet. Wer sich entscheidet, dabei zu sein, hat eine große Chance, sich nicht nur gut zu unterhalten, sondern auch etwas über die benachbarten Regionen in Tschechien zu erfahren. Markéta Maurová berichtet.

Bereits zum fünften Mal wird sich nämlich in Dresden bei diesem Anlass die nordböhmische Region Ústí nad Labem (Aussig) präsentieren. Wo man die Nachbarn aus Tschechien in Dresden finden kann und was sie bieten wollen, danach fragte ich den Sprecher des Aussiger Magistrats, Milan Knotek:

"Ein gemeinsames Informationszentrum der Städte Ústí nad Labem und Decín wird sich auf dem Kai in der Nähe der alten Augustusbrücke befinden. Unsere Besucher erhalten Informationen über Denkmäler, Naturschönheiten, Kultur- und Sportveranstaltungen, über Unterkunftsmöglichkeiten, Fahrradwege, Reisetipps und vieles mehr. Den deutschen Interessenten werden natürlich auch eine tschechische Gaststätte und ein Musikprogramm geboten."

In den vergangenen Jahren stand jeder Region, die sich in Dresden präsentierte, ein Schiff zur Verfügung, auf dem man eine etwa 30 km lange Elbe-Fahrt unternehmen konnte. Das ist zum Bedauern der Aussiger in diesem Jahr nicht der Fall, sie bemühen sich aber auch auf dem Ufer ein angenehmes Milieu zu schaffen:

"In diesem Jahr müssen wir uns mit dem Informationszentrum und der Kneipe, sowie mit einem einfachen Musikprogramm abfinden. Es handelt sich um eine klassische tschechische Kneipe, es wird dort Bier ausgeschenkt und Gulasch serviert. Dazu gibt es Musik, vor allem Blasmusik, die in Deutschland beliebt ist. Auch ein Verein für Militärgeschichte stellt sich mit seinem Programm vor - also Soldaten in historischen Uniformen, die mit der napoleonischen Schlacht bei Chlumec (Kulm) 1813 zusammenhängen."

Wie bereits erwähnt, nimmt Aussig zum fünften Mal an der Dresdner Dampfschifffahrtsfeier teil. Die Erfahrungen aus den letzten Jahren zeigen, dass sich die Besucher vor allem für die Fahrradwege in Nordböhmen interessieren. Viele begrüßten auch Informationen darüber, wie man in der nordböhmischen Elbe-Stadt die Silvesternacht verbringen kann.