Revival Swing Band Praha – über drei Jahrzehnte frischer Dixieland

Revival Swing Band Praha (Foto: Archiv der Band)

Revival Swing Band Praha, das sind vor allem Jaroslava und Antonín Šilhavý, zwei Vollblutmusiker aus der Prager Jazzszene, die ihre Band vor nunmehr 34 Jahren gegründet haben. Zuvor spielte das Musiker-Ehepaar schon in anderen Formationen zusammen.

Revival Swing Band Praha (Foto: Archiv der Band)
Um ihre Liebe zu Swing, Dixieland und Boogie-Woogie vollends ausspielen zu können, gründeten die Šilhavýs 1979 ihre eigene Band. Trompeter und Bandleader Antonín Šilhavý hat neben seiner hohen Musikalität auch die Gabe, Menschen mit Witz und Esprit zu unterhalten. Seine Gattin Jaroslava ist nicht nur am Piano zu Hause, sondern auch als tüchtige Geschäftsfrau im Jazzgarten des Ehepaares unweit von Neratovice. Und Jaroslava komponiert auch gern selbst, zum Beispiel den flotten „T+R Boogie“. Auf ihrer 2009 erschienenen CD „30 Years after“ sind aber auch weltbekannte Titel wie „Big Fat Mammah“ und „What A Wonderful World“ zu hören, und zwar mit dem herausragenden Gastsänger der Band, dem Satchmo-Interpreten Jan Jirucha.

Revival Swing Band Praha (Foto: Archiv der Band)
Jaroslava und Antonín Šilhavý interpretieren gern auf ihre Weise die Kompositionen eines Duke Ellington, Harry Warren oder Count Basie. Inspiriert von der Tradition der bayerischen Bier- und Jazzgärten haben sie sich mittlerweile auch einen Traum erfüllt: Vor 18 Jahren eröffneten sie ihren Jazzgarten „Na Staré Stači“, zu deutsch: An der alten Bahnstation. Er liegt 13 Kilometer nördlich von Prag, in unmittelbarer Nähe eines Bahnübergangs, wenn sie auf der Staatsstraße Nr. 9 in Richtung Mělník fahren. Eine Fahrt dorthin lohnt sich ganz bestimmt, zumal die neue Spielsaison schon in zweieinhalb Wochen – wie immer zur Walpurgisnacht – eröffnet wird.

Josef „Bažík“ Pavelka (Foto: YouTube)
Wenn die Band dann dort wieder aufspielt, wird jedoch leider ein Bandmitglied fehlen: der Posaunist und Sänger Josef „Bažík“ Pavelka. Er ist am 31. März nach einem Infarkt verstorben. Auf der CD „30 years after“ ist seine unvergessene Stimme zu den Songs „When Its Sleepy Time Down South“ und „You Must Have Been Beautiful Baby“ zu hören.

Autor: Lothar Martin
schlüsselwort:
abspielen