„Weiße Weihnacht“ mit Karel Gott

Karel Gott (Foto: Jan Ptáček, Archiv des Tschechischen Rundfunks)

Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür und wer könnte die Hörer von Radio Prag wohl besser aus Tschechien auf das Weihnachtsfest einstimmen als die Goldene Stimme aus Prag, der stimmlich begnadete Interpret Karel Gott.

Karel Gott (Foto: Jan Ptáček, Archiv des Tschechischen Rundfunks)
Der heute schon 73 Jahre alte Sänger, der 1939 in Pilsen geboren wurde, hat in allen großen Konzerthäusern der Welt seine Visitenkarte abgegeben. Weithin populär ist er aber nicht nur in seinem Heimatland, sondern vor allem auch in Deutschland und Österreich. Deshalb hören Sie in dieser Sendung neben tschechischen Weihnachtsmelodien auch die deutschen Weihnachtslieder „Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen“ und „Oh, du fröhliche“, gesungen von Karel Gott. Zu den großen Erfolgen des Sängers gehört auch die 1982 erschienene CD „Bílé Vánoce“ (Weiße Weihnacht). Neben dem Titelsong sind auf ihr auch drei Titel zu hören, in denen er den „Tag der Wunder und Wünsche“, „Unser erstes Weihnachten“ und den „Weihnachtsbaum, der morgen erleuchtet“, besingt.

Foto: Supraphon
„Štědrý večer nastal“, also „Der Heilige Abend ist da“, heißt eine kurze Melodie auf dem Album, der mehrere tschechische Weihnachtslieder über den überlieferten Geburtsort von Jesus Christus, Bethlehem, folgen. Und nicht fehlen auf der CD „Bílé Vánoce“ dürfen natürlich zwei große Weihnachtshymnen, die man wegen Ihrer Bekanntheit eigentlich nicht extra vorstellen muss: „Ave Maria“ und „Tichá noc“ (Stille Nacht, heilige Nacht). Gesungen von Karel Gott klingen auch sie besonders festlich.

Autor: Lothar Martin
schlüsselwort:
abspielen