Beim Sächsisch-Böhmischen Musikfestival stellen sich junge Musiker vor

r_2100x1400_radio_praha.png

Hier ein Kulturtipp für das Wochenende: Auf ein vielfältiges Konzertangebot trifft man am kommenden Wochenende beim 10. Sächsisch-Böhmischen Musikfestival. Einige der Veranstaltungen finden im Rahmen des sogenannten jungen Festivals statt, das dieses Jahr zum ersten Mal stattfindet. Nach den Beweggründen für die Organisation des "Jungen Festivals" fragte Martina Schneibergova den künstlerischen Direktor des Festivals, Ulrich Backofen:

Im Rahmen des "Jungen Festivals" stellt sich am Sonntag um 18 Uhr das Calmus-Ensemble aus Leipzig im Schloss Reichstädt vor. Das erste Abschlusskonzert findet am Samstag um 19.30 Uhr im Opernhaus in Chemnitz statt, ein weiteres am Sonntag um 16 Uhr im nordböhmischen Kloster Osek. Es spielen die "Virtuosi die Praga" unter der Leitung von Ulrich Backofen - unter Mitwirkung von Solisten aus Deutschland, der Slowakei und Tschechien sowie des Osloer Kammerchor. Auf dem Programm stehen Werke von Jan Dismas Zelenka, Edvard Grieg und W. A. Mozart.