Bierfest in Tábor

r_2100x1400_radio_praha.png

"Morgen gehen wir auf die Wiesn""Wiesn?" Die ist doch längst vorbei.""Das Oktoberfest ist zwar vorbei, aber das Bierfest in Tábor läuft gerade jetzt"! Dieses fiktive Gespräch dürfte wohl als Einladung zum Bierfest in Tábor gelten. Und genau so ist es auch! Sie kommt von Tomas Strnad direkt aus Tabor:

Wer das Münchner Oktoberfest aus irgendwelchen Gründen verpasst hat, kann hier alles nachholen. Die südböhmische Stadt Tábor ist nicht so groß, wie die bayrische Metropole, aber das Bier schmeckt überall gut. Mag es "Die Maß" oder Eggenberg aus Cesky Krumlov/ Krumau heißen. In Tábor stellen sich dieser Tage insgesamt 45 Brauereien vor.

Das Fest findet im Tegener Hotel Palcát von 22. - 25. Januar, jeweils ab 15:00 Uhr bis in die Abendstunden statt. Bierfreunde, Bier-Feinschmecker, oder einfach gesagt Biertrinker, treffen sich traditionsgemäss in der Hussitenstadt einmal im Jahr. In Festeslaune wird getrunken und gegessen. Hierzu einige Zahlen: Innerhalb von vier Tagen werden etwa 200 000 Liter Bier ausgeschenkt und 60 Kg Leberwürste verspeist.

Das Bierfest heisst vor allem Unterhaltung. In einem Saal genießen die Besucher in fröhlicher Heiterkeit eine lockere Atmosphäre, man tanzt und probiert zwischendurch verschiedene Biermarken. In diesem Raum gibt es 19 Biertheken. Bestandteil des Bierfestes in Tabor ist auch ein Wettbewerb, in dem die beteiligten Brauereien um den begehrten Preis "Das böhmische Biersiegel" wetteifern.

Nicht nur die Profis, sondern auch die Laien, also die Bierfestbesucher, können das nach eigenem Geschmack beste Bier wählen. Also, es ist angezapft!

Autor: Tomas Strnad
abspielen