Cembalistin Zuzana Ruzickova feiert ihren Geburtstag

Zuzana Ruzickova, Foto CTK

Und abschließend möchten wir uns in die Reihe vieler Gratulanten stellen und unsere Glückwünsche an Zuzana Ruzickova richten. Diese weltberühmte Cembalistin feiert an diesem Montag, dem 14. Januar, ihren 75. Ehrentag. Von Marketa Maurova

Zuzana Ruzickova, Foto CTK
Sie erreichte in ihrem Fach zahlreiche Erfolge, obwohl ihr das Schicksal nicht immer geneigt war. Während des Zweiten Weltkrieges war sie im KZ inhaftiert, nach dem Krieg studierte sie aber Klavier und Cembalo an der Akademie der Künste in Prag. Mit dem Cembalo wählte sie ein Instrument, das sich damals keiner besonderen Verbreitung und Beliebtheit erfreute. Gerade dank dem Verdienst Zuzana Ruzickovas ist dies heute ganz anders. Sie wirkt seit 1951 als Pädagogin an der Prager Musikakademie, erst Mitte der 80er Jahre gelang es ihr jedoch, Cembalo als ein vollberechtigtes, selbständiges Studienfach durchzusetzen. Sie hat ihre Schüler in der ganzen Welt, weil sie 25 Jahre lang neben der Tätigkeit an der Prager Akademie auch zahlreiche Meisterkurse in Stuttgart, Zürich und anderen Städten führte. Zum Cembalo geriet Zuzana Ruzickova durch ihre Liebe zu Johann Sebastian Bach. "Die Bach-Musik hat mir im Leben sehr geholfen, besonders in schweren Augenblicken. Es ist Musik mit einer bestimmten Philosophie. Wenn man sie versteht, findet sich große Lebenshoffnung darin. Mich persönlich stärkt sie sehr," sagt die Künstlerin, die Bachs Gesamtwerk für Cembalo auf CDs aufgenommen hat. Neben der alten Musik fand Ruzickova auch als Interpretin der Werke des 20. Jahrhunderts Anerkennung, der Kompositionen von Béla Bartók, Francise Poulenc, Bohuslav Martinu oder ihres Gatten Viktor Kalabis. Sie gab als Solistin Konzerte in ganz Europa, in den USA, Kanada, Australien und Japan. Sie ist tätig auch an der Spitze mehrerer Musikgesellschaften sowie in der Leitung der internationalen Festspiele "Prager Frühling". Ein feierliches Konzert zu Ehren Ruzickovas findet am 20. Januar im Martinu-Saal der Prager Musikakademie statt. Cembalo-Werke von Ladislav Kozeluh werden von Giedre Luksaite-Mrazkova gespielt, einer Schülerin und Kollegin von Zuzana Ruzickova.