Europäisches Diplom für tschechische Schutzgebiete

r_2100x1400_radio_praha.png

Drei tschechische Naturschutzgebiete wurden am Donnerstag dieser Woche mit dem Europäischen Diplom ausgezeichnet - einem Prestigepreis, der vom Europa - Rat seit 1966 als Ausdruck der Anerkennung für den Schutz des Naturerbes vergeben wird. Für Tschechien ist dies der erste Preis dieser Art. Mehr dazu von Dagmar Keberlova.

Zu mehr als 50 ausgezeichneten Naturschutzgebieten aus über 20 Ländern Europas gehören seit Donnerstag auch drei tschechische und zwar der Nationalpark Podyji / Thayatal und die Naturschutzgebiete Karlstejn / Karlstein und Bile Karpaty / Weisse Karpaten. Diese drei von der Tschechischen Republik vorgeschlagenen Gebiete wurden im vergangenen Jahr von Fachexperten des Europa-Rates untersucht, ob sie die strengen Vorschriften eines Naturdenkmals erfüllen sowie entsprechend verwaltet werden. Untersucht wurden die Qualität der Natur der einzelnen Gebiete, ihre rechtliche Absicherung, die Art und Weise, wie in ihnen der Naturschutz umgesetzt wird sowie der sozial - wirtschaftliche Aspekt der Finanzverwaltung des Gebietes. An dem feierlichen Akt der Diplomüberreichung auf der bekannten Burg Karlstejn unweit von Prag nahm unter anderen auch der tschechische Umweltminister Milos Kuzvart teil. Was für ihn persönlich diese Auszeichnung bedeutet:

"Ich bin sehr froh, dass es zu dieser Auszeichnung ca. in der Hälfte der Amtszeit dieser Regierung kam, denn es ist auch ein Beweis der Qualität des Naturschutzes, an dem sich lange Jahre - und dies möchte ich betonen - Staatsorgane des Naturschutzes als auch nichtstaatliche Organisationen wie es z.B. der Tschechische Verband der Naturschützer ist, beteiligten. Für mich war es ein wirklicher Festtag, auch deshalb, weil wir im Rahmen des Festaktes in Karlstejn die Möglichkeit hatten, die Kappelle des Heiligen Kreuzes nach 19 Jahren Rekonstruktionen zu besichtigen."

Soweit der Umweltminister Kuzvart. Das Europäische Diplom haben die ausgezeichneten Gebiete für fünf Jahre erhalten, nach diesem Zeitraum werden sie auf die Qualität ihrer Instandhaltung nochmals geprüft.