Internationaler Hochschultag in Wiesbaden

r_2100x1400_radio_praha.png

In der vergangenen Woche hat man in Wiesbaden einen "Internationalen Hochschultag" veranstaltet. Studenten und Dozenten aus über 10 Ländern resiten zu diesem Anlass nach Hessen. Die Tschechische Republik war durch die Technische Universität Brünn vertreten. Weitere Infos hat unser Wiesbadener Korrespondent Philipp Kauthe für Sie.

Der internationale Hochschultag in der Wiesbadener Fachhochschule - letzte Woche trafen in der Landeshauptstadt Hessens Dozenten und Studenten zusammen. Sie wollten sich über Möglichkeiten des Studiums in verschiedenen Ländern austauschen. Im Rahmen dieses Hochschultages gab es von morgens bis abends eine Infomesse. Dort waren Universitäten aus mehreren Nationen mit Informationsständen vertreten, so zum Beispiel Hochsachulen aus den USA, aus Russland, Frankreich, Italien, Irland, der Schweiz, und auch aus der Tschechischen Republik.

Doktor Milan Sigmund ist Dozent an der technischen Universität in Brünn. Und er informierte die Besucher an seinem Infostand über diese Institution. Übriggens steht die Technische Universität in Brünn schon seit 1994 mit der Wiesbadener Fachhochschule in Kontakt. Für mehrere Monate leben derzeit einige tschechische Studenten der Uni Brünn in Deutschland un besuchen die Wiesbadener Hochschule. Und drei von ihnen erzählten den Messebesuchern an ihrem Stand etwas über ihr Heimatland: Da gab es Fotos, Postkarten und Bücher über Städte und die Landschaft sowie kulinarische Spezialitäten, so beispielsweise den Traubenwein. Im Herbst vergangenen Jahres reiste eine Gruppe von 24 Wiesbadener Studenten für ein paar Tage nach Tschechien zu ihren Kommilitonen der Brünner Universität. Dort gab es gemeinsame Vorlesungen in englischer Sprache. Die Technische Hochschule in Brünn ist aber nur eine von vielen Partnerhochschulen, die sich auf dem "internationalen Hochschultag" präsentiert haben. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das gastland Korea. Alles in allem zählte man knapp vier tausend Besucher.