Komiker Vlasta Burian wird auf dem Friedhof Vysehrad neu begraben

Vlasta Burian wird auf dem Friedhof Vysehrad neu begraben, Foto:CTK

Der größte tschechische Komiker aller Zeiten Vlasta Burian findet endlich auch symbolisch einen Ehrenplatz unter den Berühmtesten dieses Landes. Während er seit Jahrzehnten als der tschechische König der Komiker gilt, war sein Grab bisher praktisch unauffindbar. Anlässlich des 40. Jubiläums seit Burians Tod wurden seine Überreste sowie die seiner Frau in das neue Grab auf dem berühmtesten Prager Friedhof Vysehrad überführt. Mehr dazu von Dagmar Keberlova.

Vlasta Burian starb vor 40 Jahren beinahe vergessen. Über sein Begräbnis wurde damals kaum berichtet und nur die wenigsten kamen, um von ihm Abschied zu nehmen. Der berühmteste tschechischer Komiker aller Zeiten musste am Ausklang seines Lebens sich dem Vorwurf stellen, mit den Nazis zusammengearbeitet zu haben, wofür er 1947 verurteilt wurde. Vlasta Burian, dessen Aussprüche heute die tschechische Sprache mehr als jedes anderen prägen, verlor damals seine Ehre, sein Besitz und Arbeit. Vollständig rehabilitiert wurde er erst im Jahre 1994. Dies geschah dank einiger weniger Menschen, unter ihnen der Theaterkritiker Vladimir Just. Also siegt die Wahrheit doch, nur dauert es bei uns ein halbes Jahrhundert, kommentierte es Just. Er war auch unter denjenigen, die sich um die Überführung der Überreste von Vlasta Burian und seiner Frau einsetzten. Dies war alles andere als einfach, erzählt für Radio Prag der Leiter der Vlasta Burian Gesellschaft Petr Holik:

"Wir begannen mit dem Vysehrader Domkapitel zu verhandeln, ob man einen Platz für den König der Komiker finden könnte. Der Friedhof ist tatsächlich überfüllt, ich selber bin sehr oft durchgegangen. Ich konnte mich damit nicht abfinden, dass es dort keinen Platz für ihn gäbe. Bis ich eines Tages direkt im Herzen des Friedhofes ein kleines Plätzchen entdeckt habe, das ursprünglich nicht als Grabplatz vorgesehen war."

Vlasta Burian wird auf dem Friedhof Vysehrad neu begraben, Foto:CTK
Dann war es nur noch viel Bürokratie, fügt Petr Holik hinzu, aber die Menschen waren zuvorkommend. Jetzt wird also auch der Name des Königs der tschechischen Komiker einen ehrenhaften Platz unter den berühmtesten des tschechischen Volkes finden. Und das er wirklich nach wie vor tief im Herzen von vielen getragen wird, beweisen nicht nur seine unsterblichen Aussprüche Burians, die in den Wortschatz der tschechischen Sprache übergangen sind, sondern auch die vielen Menschen, die ins Prager Rudolfinum kamen, wo seine Überreste für zwei Tage ausgestellt wurden, um ihm nachträglich noch eine stille Erinnerung zu widmen.