Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Erfüllung des Regierungsprogramms

Das Kabinett hat am Mittwoch den Bericht über die Erfüllung des Regierungsprogramms und die Tätigkeit des Kabinetts seit März 2000 gebilligt. Premier Zeman wurde beauftragt, das Dokument dem Abgeordnetenhaus vorzulegen. Hervorgehoben wird darin vor allem die Verbesserung der Rechtsordnung und deren Anpassung an die EU-Legislative, das Wirtschaftswachstum, die Dezentralisierung der öffentlichen Verwaltung, die Senkung der Kriminalität und der verstärkte Kampf gegen die Wirtschaftskriminalität.

Finanzierung der Berufsarmee

Die Berufsarmee ist teuerer, Tschechien hat dafür jedoch genug Finanzmittel. Wie der tschechische Premier Milos Zeman am Mittwoch sagte, habe sich die tschechische Regierung für die Professionalisierung der Armee erst danach entschieden, als es klar wurde, dass sie diese bezahlen könne. Er fügte hinzu, dass die Umwandlung der Armee aus Ersparnissen im Verteidigungsressort zum Teil finanziert wird.

Vorbereitung auf den EU-Beitritt durch Parlament gebremst

Während der heutigen Kabinettssitzung, die sich u.a. mit der Vorbereitung auf den EU-Beitritt befasste, sagte Regierungssprecher Libor Roucek, das Nationale Programm der Vorbereitung der Tschechischen Republik auf die EU- Mitgliedschaft werde kontinuierlich erfüllt. Einige besondere Aufgaben im legislativen Bereich würden allerdings vom Abgeordnetenhaus gebremst.

2. "Europäischer Tag"

Was ist die Europäische Union und was folgt aus der EU-Mitgliedschaft -- diese Fragen wollte eine Veranstaltung mit dem Namen "Europäischer Tag" in Prag beantworten. Sie fand bereits zum zweiten Mal statt. Die Landesbevölkerung sei nicht genug über die EU informiert, sagte der Botschafter der Europäischen Kommission in Tschechien, Ramiro Cibrian, anlässlich des "Europäischen Tages" in Prag. Er sprach sich dafür aus, mehr für die Informiertheit auf dem Lande zu tun. Der tschechische Außenminister Jan Kavan wiederholte bei diesem Anlass, dass die Tschechische Republik im kommenden Jahr die Beitrittsverhandlungen mit der EU abschließe.

Vyborny lehnt die Kandidatur ab

Der christdemokratische Abgeordnete und ehemalige Verteidigungsminister Miloslav Výborný hat am Mittwoch das Angebot abgelehnt, auf den Posten des Vorsitzenden der Christlich-demokratischen Volksunion KDU-CSL zu kandidieren. Dazu wurde er vom amtierenden Parteichef Jan Kasal aufgefordert. Vyborny führte an, dass die christdemokratische Partei derzeit eine künstlich hervorgerufene Krise durchmache, in der verschiedene persönliche Interessen aufeinanderprallten.

Eishockey-WM in Prag erst im Jahre 2004

Die Eishockey-Weltmeisterschaft wird in Tschechien höchstwahrscheinlich erst im Jahre 2004 stattfinden. Nach der Entscheidung des Eishockeykongresses vom letzten Jahr, sollte Prag bereits 2003 Austragungsort der WM sein. Auf einen eventuellen Terminumtausch einigte sich der Vorsitzende des Tschechischen Eishockeyverbandes Karel Gut am Mittwoch in Hannover mit dem Chef des finnischen Eishockeys Kalerve Kummola.

Internationale Messe IDET in Brno

Sieben nationale Ausstellungen und 330 Gesellschaften aus 23 Ländern nehmen an der 6. Internationalen Messe der Verteidigungs- und Sicherheitstechnik sowie spezieller Informationssysteme teil, die am Mittwoch in Brno/Brünn eröffnet wurde. Bis zum 11. Mai werden auf der sogenannten IDET-Messe die neuesten Trends in der Entwicklung der Rüstungsindustrie präsentiert. Die IDET ist in diesem Jahr die größte derartige Messe Europas. Im Rahmen des Begleitprogramms werden von der Militärischen Akademie Brünn auch sechs Expertenkonferenzen und Seminare veranstaltet.

Grenzübergang Cínovec-Altenberg am Sonntag geschlossen

Einer der größten Grenzübergänge zwischen Tschechien und Deutschland, Cínovec-Altenberg, bleibt am kommenden Sonntag von 7 bis 12 Uhr geschlossen. Grund dafür ist eine Übung der deutschen Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Tunnel, der zum Übergang führt. Die CTK informierte davon am Mittwoch unter Berufung auf den Sprecher des Zolldirektoriums in Usti nad Labem (Aussig), Jaroslav Wagner.

Ökologischer Kodex wird erörtert

Am kommenden Freitag treffen sich im Umweltministerium Experten, umie erste Etappe der Arbeit am ökologischen Kodex zu beurteilen und über dessen weiteres Schicksal zu entscheiden. Dieses Gesetzbuch, das das Recht im Umweltschutzbereich zusammenfassen soll, wird vom Institut für Ökopolitik erarbeitet. An der Finanzierung des Projekts hat sich zu 80 Prozent die niederländische Regierung beteiligt.

Ansichten über die NATO-Mitgliedschaft stabil

Die Ansichten der tschechischen Bürger über die NATO-Mitgliedschaft der Tschechischen Republik sind stabil. Nach der Umfrage des Meinungsforschungszentrums vom April wird diese von 50 Prozent der Bürger unterstützt. Dagegen sind 30 Prozent der Befragten.

Größte Bedrohung stellen Russland und Deutschland dar

Die größte militärische Gefahr stellt nach Meinung von etwa 50% der Tschechen Russland dar. 38 % der befragten tschechischen Bürger befürchten eine wirtschaftliche und politische Dominanz Deutschlands. Diese Angaben folgen aus einer Umfrage des Zentrums für empirische Forschungen, die im April durchgeführt wurde.

Internationaler Wettbewerb für Oboe- und Flötenspieler

In Prag wurde gestern der internationale Wettbewerb eröffnet, der alljährlich im Rahmen der Musikfestspiele "Prager Frühling" stattfindet. In diesem Jahr bewerben sich Flöten- und Oboenspieler um die Auszeichnung der Jury. Die Gewinner stellen sich in der kommenden Woche in Konzerten im Prager Rudolfinum vor.

Offene Theaterbühne in Cesky Krumlov

Insgesamt 64 Vorstellungen, davon 4 Ballettabende, 29 Operninszenierungen und 31 Schauspielvorstellungen, werden im Sommer auf der offenen Bühne im Garten des Schlosses im südböhmischen Cesky Krumlov (Krumau) veranstaltet. Neu im Angebot ist in diesem Jahr u.a. eine Dramatisierung des berühmten Romans von Alexander Dumas "Drei Musketiere", wie der Theaterdirektor Jan Mrzena der Nachrichtenagentur CTK mitteilte.

Wetter

Abschließend der Wetterbericht. Am Donnerstag wird ein Hochdruckausläufer vom Nordwesten her das Wetter in Tschechien beeinflussen. Während des Tages soll es leicht bewölkt sein. Die Nachttemperaturen liegen zwischen 8 und 4 Grad Celsius. Die Tageshöchstwerte steigen auf 18 bis 22 Grad Celsius.