Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Kavan und Molterer einigten sich auf Ergänzung der Temelin - Dokumentation

Der tschechische Außenminister Jan Kavan und der österreichische Umweltminister Wilhelm Molterer haben sich am Samstag in Prag auf einer Ergänzung der Dokumentation zum Atomkraftwerk Temelin geeinigt. Die tschechische Seite wird die Unterlagen, die sie der österreichischen Seite bereits zur Verfügung gestellt hatte, um die Variante der Nichtinbetriebnahme des Atommeilers erweitern. Tschechien hat sich auch verpflichtet, den Zugang der Öffentlichkeit zu Informationen im Falle ernsthafter Komplikationen zu verbessern. Dies sagten beide Politiker nach stundenlangen Verhandlungen vor Journalisten.

Die ergänzten Dokumente sollten der österreichischen Seite bis Mitte Mai vorgelegt werden, so der tschechische Außenminister Jan Kavan.

Präsident Havel für künftige NATO "von Alaska bis Tallin"

Der tschechische Präsident Vaclav Havel hat sich für eine baldige NATO- Aufnahme von Estland, Lettland und Litauen ausgesprochen. Die Allianz solle die baltischen Staaten schon während des NATO-Gipfels 2002 in Prag einladen, sagte Havel am Freitag in Bratislava. In der slowakischen Hauptstadt ging am Samstag eine dreitägige Sicherheits-Konferenz der Ministerpräsidenten von Albanien, Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Mazedonien, Rumänien, Slowenien und der Slowakei zu Ende.

Slowenien und die Slowakei besäßen große Chancen, im kommenden Jahr zum NATO-Beitritt eingeladen zu werden, sagte Havel. Ein Ablehnen der baltischen Länder aus strategischen Erwägungen Moskaus würde de facto bedeuten, dass Russlands Angst vor einer Osterweiterung berechtigt sei, unterstrich Tschechiens Präsident. Die "NATO einer neuen Ära" sollte sich des Raums bewußt werden, den sie umfassen sollte, betonte Havel: "Dieser Raum reicht von Alaska bis Tallin."

Umfassendes Programm auf der Prager Buchmesse

Auch am Samstag war die internationale Buchmesse, die seit Donnerstag auf dem Prager Mesegelände stattfindet, von Tausenden von Interessierten besucht. Die Besucher hatten die Möglichkeit, mit der weltweit bekannten US-Autorin Jackie Collins zusammen zu treffen. Collins sagte den Messebesuchern, sie sei noch nie in Osteuropa gewesen und sie würde gern die Atmosphäre hier kennenlernen, um darauf in einem nächsten Roman zurückzukommen. Des weiteren fand im Rahmen der Buchmesse beispielsweise eine Lesung der Schweizer Schriftstellerinen Hanna Johansen, Brigitte Schär und Ruth Schweikert. Die internationale Buchmesse, deren Hauptthema die literarische Übersetzung und der Ehrengast die Schweiz ist, geht heute Sonntag zu Ende.

Tschechien im Finale: 3:2 gegen Schweden

Victor Ujcik hat den Titelverteidiger Tschechien ins Finale der Eishockey- Weltmeisterschaft geschossen. Mit dem "sudden death"-Tor zum 3:2 gegen Schweden nach Penaltyschießen im ersten Halbfinale am Samstag in Hannover führte Ujcik den neunfachen Weltmeister zum 22. Mal in ein WM-Endspiel.