Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

AKW Temelin nach Störung im Steuersystem wieder angefahren

Das tschechische Atomkraftwerk Temelin ist am Sonntagmorgen wegen einer Störung im Steuersystem abgeschaltet worden. Das Problem sei während einer Testserie im Probebetrieb des ersten Reaktorblocks aufgetreten, sagte Anlagensprecher Milan Nebesar. Nach Angaben der Atomsicherheitsbehörde in Prag ist der nukleare Teil des Kraftwerks nicht betroffen. Kurz nach 18 Uhr wurde der Reaktor wieder angefahren.

Tschechische Einheit in Mazedonien

Die tschechischen Fallschirmjäger, die an der NATO-Friedensoperationen "Essential Harvest" in Mazedonien teilnehmen, machten sich am Sonntag mit dem dortigen Terrain bekannt und bereiteten sich auf die Erfüllung ihrer Aufgaben vor. Die 120 Mann starke tschechische Einheit bildet gemeinsam mit Briten und Franzosen eine Vorhut, über deren Entsendung der NATO-Rat am Mittwoch letzter Woche entschieden hatte. Das Team wurde mit der Berichterstattung sowie mit der Vorbereitung des Ortes für die Entsendung eines Kontingents von 3500 Soldaten beauftragt.

Blockade des Verkehrsministeriums

Eine zeitlich unbegrenzte Blockade des tschechischen Verkehrsministeriums und des anliegenden Parkplatzes wird heute in Prag eröffnet. Die Protestaktion wird von der Assoziation der Fahrschulen der Tschechischen Republik und der Vereinigung kleiner Gewerbetreibender im Verkehrswesen organisiert. Grund dafür ist die Tatsache, dass Verkehrsminister Jaromir Schling bisher jene Gesetze nicht verändert hat, die nach Meinung der Protestierenden die Existenz von zig Tausend Gewerbetreibenden und Angestellten gefährden.

Weißrussische Oppositionsjuristen besuchen Prag

Eine Gruppe weißrussischer Oppositionsjuristen wird heute zu Besuch in Tschechien erwartet. Sie kommen etwa drei Wochen vor der Präsidentenwahl in Weißrussland, um sich mit Prinzipien des tschechischen Strafrechts bekannt zu machen. Die Mitglieder der Opposition bereiten u.a. eine Reform des Gerichtswesens für die Zeit, nach dem Ende des Lukaschenko-Regimes vor. Ihr Besuch in Prag wird von der gemeinnützigen Gesellschaft "Mensch in Not" organisiert.

Deutsche spenden die Renovierung von Denkmälern in Grenzgebieten

Die ehemaligen deutschen Landsleute aus Tschechien haben in den letzten Jahren einige Duzend Millionen Kronen zur Rettung der Denkmäler in den Grenzgebieten der Tschechischen Republik gespendet. Sie trugen vor allem zu Renovierungen von Kirchen und weiteren Kirchengebäuden bei und zwar entweder mittels direkter Spenden oder durch in Deutschland organisierte Sammlungen. Dies folgt aus einer Umfrage der Nachrichtenagentur CTK unter Repräsentanten der Kirchen, Gemeinden und Vereine.

Böhmisches Paradies strebt die Eintragung in die UNESCO-Liste an

Der nordböhmische Landkreis Liberec/Reichenberg will die Aktivitäten der Felsenstädte im Böhmischen Paradies unterstützen, die die Eintragung in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes anstreben. "Die Tschechische Republik hat derzeit neun Kulturdenkmäler auf dieser Liste, aber kein Naturdenkmal," sagte eine Sprecherin des Landkreises am Sonntag der Nachrichtenagentur CTK. "Das Ministerium für regionale Entwicklung wird 150 Tausend Kronen für die Vollendung der verpflichtenden Dokumentation für eine rechtzeitige Einreichung des Projekts gewährleisten," informierte sie weiter.

Präsident Havel besuchte das Rockfestival in Trutnov

Das Open Air Music Festival im ostböhmischen Trutnov wurde am Wochenende von Präsident Václav Havel und seiner Gattin Dagmar besucht. Sie hörten sich die Auftritte der alternativen Musikgruppe Ty sycaci sowie der Kapelle Velvet Underground revival an. Danach traf sich Havel zu einem Gespräch mit seinen früheren Dissidenten-Freunden und Bekannten. "Ich besuche dieses Festival regelmäßig, es hat seine Tradition und ist das größte Rockfestival bei uns. Ich muss mir hier immer wieder vergegenwärtigen, dass die Rockmusik vom Anfang an mit der Idee der Freiheit, Toleranz und Solidarität verbunden ist und meine Generation davon sicher geprägt wurde," sagte Havel in Trutnov.

Wetter

Abschließend der Wetterbericht. Heute soll es in Tschechien leicht bewölkt bis bewölkt sein, während des Tages muss mit örtlichen Regenschauern oder Gewittern gerechnet werden. Die Tageshöchstwerte steigen auf 24 bis 28 Grad Celsius.