Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Brennstofflieferung für AKW Temelin bewilligt

Die Staatliche Atomsicherheitsbehörde hat am Montag der Energiegesellschaft CEZ die Genehmigung für einen Transport von Brennstäben für den zweiten Block des südböhmischen AKW Temelin erteilt. Der Nachrichtenagentur CTK sagte dies der Sprecher des Atomkraftwerkes Milan Nebesar. Die eigentliche Lieferung der Brennstäbe in den Reaktor wird nach den notwendigen Vorbereitungen in einigen Stunden beginnen und wird insgesamt ca. 10 Tage in Anspruch nehmen. Die erste atomare Kettenreaktion im zweiten Block wird ca. ein Monat nach der Brennstofflieferung eingeleitet.

Kavan: Rumänien bald NATO-Mitglied

Der tschechische Außenminister Jan Kavan ist der Ansicht, dass Rumänien schon bald zum NATO-Mitglied werden könnte. Kavan sagte am Montag nach einem Gespräch mit seinem rumänischen Amtskollegen Mircea Geoana vor Journalisten, die NATO könnte Bukarest bereits bei dem kommenden NATO Gipfel im Herbst in Prag zur Mitgliedschaft in der nordatlantischen Allianz einladen. Kavan meint, dass die NATO-Erweiterung eher größer sein wird, über den Beitritt von bis zu sieben Kandidaten wäre er nicht überrascht.

Tschechisches Feldlazarett für Friedensmission in Afghanistan?

Verteidigungsminister Jaroslav Tvrdik hat am Montag vor seinem Abflug nach Großbritannien auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass das 6. tschechische Feldlazarett voraussichtlich Ende März oder Anfang April nach Afghanistan verlegt wird. In Kabul sollen die Militärärzte die internationalen Friedenstruppen unterstützen. Tvrdik sagte, dass ihn sein britischer Kollege Geoff Hoon, den er in London treffen wird, höchstwahrscheinlich um eine Entsendung der tschechischen Einheit nach Afghanistan ersuchen wird. Eine Gruppe tschechischer Militärexperten weilt bereits seit Sonntag in Afghanistan, um vor Ort die Möglichkeiten eines Einsatzes des tschechischen Feldlazaretts im Rahmen der Friedenstruppen zu überprüfen. Um die Sicherheit der tschechischen Ärzte zu gewährleisten, erwäge man zudem den Einsatz von tschechischen Fallschirmspringern, ließ sich der Verteidigungsminister am Montag vernehmen.

Klaus zu Besuch in Spanien

Der Vorsitzende des tschechischen Abgeordnetenhauses, Vaclav Klaus, ist am Montag zu einem dreitägigen inoffiziellen Besuch nach Spanien abgereist. Klaus wird einen Vortrag auf dem Business Leadership Forum in Madrid halten. Des weiteren wird er mit seiner spanischen Amtskollegin Luisa Rudio zusammenkommen, am Mittwoch ist ein Treffen mit dem spanischen Premierminister Jose Maria Aznar vorgesehen.

Neues Informationszentrum der Agentur Czechtrade in Prag

Die Agentur Czechtrade, die tschechische Firmen mit internationalen Wirtschaftsinformationen versorgt, hat Anfang März ihr dreizehntes regionales Informationszentrum eröffnet, diesmal direkt in der tschechischen Hauptstadt. Es wird ein breites Spektrum von Exportfirmen des Landkreises Prag ansprechen, sagte am Montag ein Vertreter der Agentur Czechtrade der Nachrichtenagentur CTK.

Tschechischer Rundfunk eröffnet Station Pardubice

Der Tschechische Rundfunk hat am Montag einen eigenständigen Sendebetrieb für den ostböhmischen Landkreis Pardubice aufgenommen. Die Station in Pardubice wird vorübergehend auf der Frequenz 100,1 Megahertz der Sendestation Hradec Kralove/ Königsgrätz zu empfangen sein. Die Station Pardubice sendet zunächst drei Nachrichtenblöcke und fünf Beiträge pro Tag.