Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Flughafen Ruzyne verschärft Kontrollen

Der Prager Flughafen Ruzyne wird die bestehenden Sicherheitsmaßnahmen verschärfen. Dazu entschloss sich die Verwaltung der tschechischen Flughäfen nachdem es einer Reporterin des Tschechischen Fernsehens gelungen ist, sich in verschiedenen Räumlichkeiten unkontrolliert zu bewegen. Was für Maßnahmen konkret vorbereitet werden, wollte die Leitung des Flughafens nicht mitteilen.

95 000 Urteile in CSSR-Schauprozessen von 1948 bis 1954

Nach der kommunistischen Machtergreifung in der Tschechoslowakei sind zwischen 1948 und 1954 bei politischen Schauprozessen etwa 95 000 Personen verurteilt worden. Das geht aus einer neuen Studie hervor, die das Amt für kommunistische Verbrechen am Montag in Prag veröffentlichte. Da oft auch Verwandte und Freunde der Angeklagten mit Benachteiligungen rechnen mussten, seien von der "Säuberungswelle" bis zu zwei Millionen Personen betroffen gewesen, schätzen Historiker. Das KP-Regime wollte damit Kritiker beseitigen und Proteste unterdrücken.

Kabinettsitzung: Verträge über Jagdflugzeuge verabschiedet

Das tschechische Kabinett hat am Montag den Vertragsinhalt über den Ankauf von 24 Jagdflugzeugen des Typs Jas-39 Gripen verabschiedet. Dem Sprecher des Verteidigungsministeriums Milan Repka zufolge war der Beschluss der Regierung einstimmig. Die ersten Überschallflugzeuge könnten die Soldaten im Oktober 2004 übernehmen. Am 24. April sollen die Abgeordneten über die Finanzierung des fast 77 Milliarden Kronen schweren Geschäftes entscheiden.

Staatsorden des Weißen Löwen an Venturoni verliehen

Der tschechische Verteidigungsminister Jaroslav Tvrdik hat dem Vorsitzenden des NATO-Militärausschusses, dem italienischen Admiral Guido Venturoni, am Montag den Staatsorden des Weißen Löwen übergeben. Der höchste tschechische Staatsorden wurde ihm auf Vorschlag der Regierung von Staatspräsident Vaclav Havel verliehen. Venturoni kam am Montag in Prag zudem mit dem Generalstabschef der Tschechischen Armee Jiri Sedivy zusammen. Einer Meldung der Nachrichtenagentur CTK zufolge tauschten sich beide Militärs über die aktuellen Operationen der NATO sowie über Fragen der geplanten Erweiterung der Allianz und die Reform der Tschechischen Armee aus. Zur Sprache sei auch das Verhältnis der EU bzw. der NATO zu Russland gekommen, hieß es.

Erster Reaktorblock im AKW Temelin voraussichtlich Mitte dieser Woche in Betrieb

Im Atomkraftwerk Temelin wurden am Wochenende die Reparaturen im nichtnuklearen Teil des ersten Reaktorsblocks abgeschlossen und ca. Mitte dieser Woche soll die nukleare Kettenreaktion wieder eingeleitet werden. Der Pressesprecher des Atomkraftwerkes, Milan Nebesar, hat am Montag mitgeteilt, dass binnen weniger Tage, in denen das Personal die Leistung des Reaktors schrittweise erhöhen wird, der Generator wieder an das Versorgungsnetz angeschlossen wird und die Tests der letzten Phase der energetischen Inbetriebnahme beendet werden.

Tag der offenen Tür im Egon Schiele Zentrum

Das Egon Schiele - Kunstzentrum im südböhmischen Cesky Krumlov hat für den kommenden Sonntag Tag der offenen Tür vorbereitet. Von 10 bis 18 Uhr werden die Besucher die letzte Gelegenheit haben, alle 5 Winterausstellungen zu besichtigen. Dies teilte am Montag der Nachrichtenagentur CTK die Leiterin des Zentrums Hana Jirmusova mit.

Graphischer Design in Brno

Die südmährische Metropole Brno/Brünn wird im Juni aufgrund von mehreren mit dem Thema "Design" verbundenen Veranstaltungen zur Hauptstadt der visuellen Kommunikation. Vom 18. Juni bis zum 20. Oktober wird dort die 20. Biennale Brno, eine internationale Ausstellung des graphischen Designs, stattfinden. Parallel dazu werden auch eine dem Design gewidmete zweitägige internationale Konferenz sowie eine Reihe von weiteren Begleitveranstaltungen stattfinden.