Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Cohn-Bendit: Gesamteuropäische Deklaration zur Vergangenheitsproblemen wie Benes-Dekrete

Die Problematik der Auswirkungen der Benes-Dekrete und weitere ähnliche Probleme der Vergangenheit müssen durch eine gesamteuropäische Deklaration gelöst werden, meint Daniel Cohn-Bendit, der Vorsitzende des Klubs der Grünen im Europäischen Parlament. Diese Deklaration muss eine Feststellung beinhalten, dass es sich in den bestehenden Besitzerrechten nichts ändert und auch nichts ändern wird. Diese Idee wird Cohn-Bendit heute in Prag vertreten, wo er unter anderem mit dem tschechischen Senatspräsident Petr Pithart zusammenkommen wird.

Internationaler Klaviersommer "Flügel für Terezin"

Mit einem Konzert von Jiri Holena und Zora Jehlickova begann am Mittwoch in Terezin/Theresienstadt der erste Jahrgang des Internationalen Klaviersommers Der Flügel für Terezin. Klavierspieler aus fünf Ländern werden in sieben Konzerten immer eine der Sonaten von Viktor Ullmann spielen, der im Jahre 1942 nach Terezin deportiert wurde und im Oktober 1944 nach Auschwitz, wo er auch starb. Die Leiterin des veranstaltenden Fonds Hans-Krasa-Stiftung Terezin Gaba Flatow sagte der Nachrichtenagentur CTK, dass zum ersten mal alle sieben Sonaten von Ullmann in einem Zyklus gespielt werden.

Tschechische Nationalexposition im polnischen Auschwitz eröffnet

Der tschechische Premier Milos Zeman hat am Mittwoch im polnischen Auschwitz eine tschechische Nationalexposition eröffnet, die an die Leiden der tschechoslowakischen Bürger im ehemaligen KZ erinnert. Im Konzentrationslager Auschwitz wurden während des Zweiten Weltkrieges an die 45 000 tschechische politische Gefangene sowie tschechische Juden und Roma ermordet. Bei dieser Angelegenheit hat Zeman an die immer drohende Gefahr einer neuen rassistischen Welle in Europa hingewiesen.

Feierlichkeiten anlässlich des Tages der Befreiung

In der ganzen Tschechischen Republik wurde am Mittwoch des 57. Jubiläums der Kapitulation des nazistischen Deutschlands und des Ende des Zweiten Weltkrieges gedacht. Die höchsten Verfassungsvertreter der Tschechischen Republik haben Kränze zum Grab des unbekannten Soldaten auf dem Prager Berg Vitkov niedergelegt. Eine Fortsetzung der Feier des Tages der Befreiung war die Ernennung von drei neuen Generälen durch den tschechischen Präsidenten Vaclav Havel auf der Prager Burg. Präsident Havel hat auch Frantisek Fajtl, Kriegpiloten aus dem Zweiten Weltkrieg, zum Generalleutnant erhoben.

AKW Temelin liefert kein Strom

Der erste Reaktorblock des AKW Temelin liefert seit Dienstag Nachmittag kein Strom ins Versorgungsnetz des Landes. Im Rahmen der dynamischen Tests wurde der Turbogenerator abgestellt und die Leistung des Reaktors wurde gesenkt, teilte am Mittwoch der CTK der Sprecher des AKW Milan Nebesar mit und fügte hinzu, dass nach der Beendigung der Arbeiten der Turbogenerator an das Versorgungsnetz wieder angeschlossen wird.

US-Soldat bei Übungen in Tschechien gestorben

Ein 29jähriger Soldat der US Armee ist am Dienstag Nachmittag aufgrund einer Verletzung, die er bei einer Übung im tschechischen Militärübungsraum Hradiste erlitten hat, gestorben. Der Soldat hatte einen Unfall mit einem Transportwagen, der Brennstoff befördert hat, teilte am Mittwoch der Sprecher der amerikanischen Einheit Scott Gibson der Nachrichtenagentur CTK mit.

Tag der offenen Tür im Parlament

Die Bewohner und Besucher der tschechischen Hauptstadt können am Mittwoch anlässlich des Nationalstaatsfeiertages die Sitze der beiden Kammern des Parlaments besuchen. Die Räumlichkeiten des Abgeordnetenhauses sind für die Öffentlichkeit den ganzen Tag bis 16 Uhr, die des Senats bis 17 Uhr zugänglich.