Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Jan Kavan zum neuen Vorsitzenden der UN-Vollversammlung gewählt

Der tschechische Außenminister Jan Kavan ist am Montag in New York zum Vorsitzenden der 57. UN-Vollversammlung gewählt worden, die mit ihrer Tagung am 10. September beginnt. Nach seiner einstimmigen Wahl hat Kavan in einer kurzen Dankansprache angeführt, dass er den Vorsitz zur Erfüllung der Millennium-Deklaration, die die UN-Vollversammlung vor zwei Jahren angenommen hat, nutzen werde. Besondere Aufmerksamkeit werde er der traditionellen Rolle der UNO bei der Erhaltung von Frieden und Sicherheit, der Vermeidung von Konflikten, und nun auch dem Kampf gegen den internationalen Terrorismus widmen, sagte Kavan.

Verhandlungen zur Regierungsbildung stehen kurz vor Vertragsabschluss

Nach den mehr als zweiwöchigen Koalitionsverhandlungen zur Regierungsbildung in Tschechien wird allgemein erwartet, dass die hiesigen Sozialdemokraten und die Parteien der Koalition " die Christdemokratische Volksunion (KDU-CSL) und die Freiheitsunion-Demokratische Union (US-DEU) " am Montagabend einen Vertrag über die Bildung einer Regierungskoalition unterzeichnen werden. Noch vor der Signierung des Vertragswerkes wollen die Verhandlungsparteien jedoch ihre Positionen in der Frage klären, ob alle 101 Abgeordneten der künftigen Koalition dieses Dokument unterzeichnen werden.

Präsident Havel empfing das japanische Kaiserpaar auf der Prager Burg

Der japanische Kaiser Akihito ist am Montag in Prag mit dem tschechischen Staatspräsidenten Václav Havel zusammen getroffen. Der feierliche Empfang, bei dem auch Akihitos Gattin Michiko zugegen war, fand in Havels Amtssitz auf der Prager Burg statt. Der 69-jährige Monarch war im Rahmen seiner Reise durch Mitteleuropa am Samstag in Tschechien eingetroffen. Seinen Gastgeber Havel lobte er als "bemerkenswerte Persönlichkeit" und Tschechien als Land von hohem kulturellen Niveau. Václav Havel wiederum hatte nach dem Treffen vor Journalisten Kreativität, Kultiviertheit und Bescheidenheit als die Eigenschaften hervorgehoben, die er beim japanischen Kaiserpaar am meisten schätze. Bereits am Sonntag hatten Akihito in Begleitung seiner Gattin ein umfangreiches Besuchsprogramm in Prag absolviert. Am Denkmal des Heiligen Wenzel, dem Nationalheiligen der Tschechen, legte das Herrscherpaar einen Blumenkranz nieder. Die Anwesenheit des kaiserlichen Paares hatte zahlreiche Schaulustige ins Stadtzentrum gelockt. Am Dienstag wird Akihito mit seiner Gattin nach Warschau und von da nach Österreich und Ungarn weiterreisen.

Initiative "Forum für tschechisch-österreichischen Dialog" wurde vorgestellt

In Prag und Wien ist am Montag die neue Initiative "Forum für den tschechisch- österreichischen Dialog" vorgestellt worden. Diese Initiative soll zu einer Verbesserung der von politischen Streitigkeiten und Emotionen gekennzeichneten beiderseitigen Beziehungen beitragen. Dem Gedanken zur Gründung eines solchen Forums haben sich bereits rund 100 Politiker, Journalisten, Künstler und Wissenschaftler aus Tschechien und Österreich angeschlossen. Unter ihnen befinden sich u.a. der Vorsitzende der österreichischen Grünen Alexander Van der Bellen, der Beauftragte der österreichischen Regierung für die EU-Erweiterung und Sonderkoordinator des Stabilitätspaktes für Süd- und Osteuropa Erhard Busek, die Vorsitzende der Staatlichen Atomsicherheitsbehörde in Prag Dana Drábová, der Präsident der Tschechischen Christlichen Akademie Tomás Hálík und viele weitere Persönlichkeiten.

Prager Ex-Oberbürgermeister plant die Gründung einer neuen Partei

Der ehemalige Oberbürgermeister von Prag, Jan Kasl, hat am Montag gemeinsam mit einer Gruppe von Mitstreitern eine Unterschriftenaktion mit dem Ziel gestartet, eine neue politische Partei mit dem Namen Europäische Demokraten zu gründen. Für die Registrierung einer zu gründenden Partei sind in Tschechien 1 000 Unterschriften notwendig. Kasl war kurz vor den Juniwahlen zum Abgeordnetenhaus aus der Demokratischen Bürgerpartei (ODS) ausgetreten.

Unwetter in Tschechien richtet Schaden in Millionenhöhe an

Ein schweres Unwetter hat am Wochenende in Tschechien Sachschäden in Millionenhöhe angerichtet. In Mittel- und Ostböhmen deckte der Sturm Häuser ab und riss zahlreiche Bäume um, meldete die Nachrichtenagentur CTK am Montag. In der Nähe der westböhmischen Ortschaft Ejpovice brachte starker Regen einen Stausee zum Überlaufen. Wegen der Überschwemmung mussten ein Campingplatz und eine Ferienhaussiedlung evakuiert werden.

Tschechische Krone pegelt sich auf unter 30er-Wert zu Euro und Dollar ein

Die Tschechische Währung, die im Juni in ihrem Wechselkursverhältnis zum Euro um 3,8 Prozent zugelegt und dabei den neuen Rekordwert von 29,07 Kronen für einen Euro erzielt hat, wurde zum Geschäftsabschluss am Montag mit 29,25 Kronen zu einem Euro gehandelt. Ihr Dollarkurs betrug zum gleichen Zeitpunkt 29,65 Kronen für einen US-Dollar. "Der Markt beginnt sich nach der hektischen Geschäftstätigkeit der letzten Tage langsam zu beruhigen", schätzte Jan Urich vom Bankhaus Komercní banka die gegenwärtige Situation am Finanzmarkt am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur CTK ein.

10. Sächsisch-Böhmisches Festival wurde von über 14.000 Zuhörern verfolgt

Über 14.000 Zuhörer haben die 75 Konzerte des 10. Sächsisch-Böhmischen Festivals besucht, das am Sonntag beendet wurde. Zum Abschlusskonzert im Zisterzienser-Kloster in Osek bei Teplice/Teplitz wurden Kompositionen von Jan Zelenka, Edward Grieg und die Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart gespielt. Traditioneller Bestandteil dieses Festivals waren auch zwei Benefizkonzerte " eines in Dresden, das zugunsten des Baues der Neuen Dresdner Synagoge veranstaltet wurde, und ein im Schloss Jezerí bei Most /Brüx für die Restaurierung dieses Bauwerks gegebenes Konzert. Das 11. Sächsisch-Böhmische Festival findet im kommenden Jahr vom 12. Juni bis zum 6. Juli statt.

Sport - Katerina Kurková gewinnt WM-Gold im Luftgewehrschießen

Bei den Weltmeisterschaften der Sportschützen im finnischen Lathi hat die Tschechin Katerina Kurková am Montag die Luftgewehrkonkurrenz der Damen gewonnen. Mit 502,1 Ringen verwies sie dabei die Chinesin Li Du (500,9) und die deutsche Titelverteidigerin Sonja Pfeilschifter (500,3) auf die nächsten Medaillenränge. Die Tochter von Verbandstrainer Petr Kurka hat neben dem Gewinn des WM-Titels damit auch die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2004 in Athen geschafft.

Wetteraussichten

Am Dienstag wird sich in Tschechien der Zustrom warmer Luftmassen von Süden her fortsetzen. Tagsüber wird es wolkenlos bis heiter sein, die Tageshöchsttemperaturen werden auf 29 und 33 Grad ansteigen. In Höhenlagen über 1000 Meter werden bis zu 25 Grad Celsius erwartet. Am Mittwoch bleibt es sommerlich heiß, die Tageshöchstwerte liegen zwischen 30 bis 34 Grad Celsius. Die Mediziner empfehlen, an diesen Hitzetagen viel Flüssigkeit aufzunehmen und den Aufenthalt in der Sonne, vor allem aber körperliche Anstrengungen stark zu reduzieren. Am Donnerstag kommt es dann zu einem Wetterumschwung, es wird bewölkt bis bedeckt sein, wobei örtlich Schauer oder Gewitter auftreten werden. Die Tageshöchstwerte liegen dann nur noch zwischen 21 und 26 Grad Celsius. Die Nachttemperaturen bewegen sich zwischen 19 und 15 Grad Celsius.