Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Ökologen kritisieren Regierung wegen fehlender Begrenzungen zur Kohleförderung

Die Ökologen vermissen im Regierungsprogramm die Beibehaltung der Begrenzungen zur Kohleförderung. Die Vertreter des Umweltverbands Hnutí Duha (Bewegung Regenbogen) und der Greenpeace ČR erklärten, die Vorsitzenden der Koalitionsparteien hätten versagt – trotz Behauptungen, dass sie die nordböhmischen Städte und Dörfer vor der Erweiterung der Kohleförderung schützen würden. Das Regierungskabinett von Bohuslav Sobotka habe, so die Ökologen, nur drei von den zehn Aufgaben erfüllt, die die Umweltverbände nach der Ernennung der Regierung veröffentlichten.

Justizministerin Válková will Generaldirektor der Gefängnisverwaltung abberufen

Justizministerin Helena Válková hat vor, den Generaldirektor der zentralen Gefängnisverwaltung, Petr Dohnal, von seinem Posten abzuberufen. Dies teilte eine Sprecherin des Justizministeriums am Freitag mit. Der Grund sei die Unzufriedenheit der Ministerin mit der Haltung der Gefängnisverwaltung zur Kontrolle, die die Ministerin anordnete. Dohnal will wegen Behauptungen, dass er die Kontrolle verhindert haben soll, eine Strafanzeige erstatten.

Beschuldigter Rittig darf das Land nicht verlassen

Das Gericht verbot am Freitag dem kontroversen Prager Unternehmer Ivo Rittig sowie weiteren drei Personen, die der Geldwäsche im Zusammenhang mit den Prager Verkehrsbetrieben beschuldigt sind, ins Ausland zu reisen. Der Kläger forderte nicht, dass die Beschuldigten in die Haft geschickt werden. Die vier Beschuldigten haben ihre Reisedokumente abgegeben. Dies teilte die Oberstaatsanwältin Lenka Bradáčová am Freitag mit. Die Polizei informierte später darüber, dass in diesem Fall inzwischen eine fünfte Person beschuldigt wurde. Auch der fünften Person wurde am Samstag verboten, das Land zu verlassen.

Autor des Metronoms von Letná Vratislav Karel Novák gestorben

Im Alter von 71 Jahren starb am Mittwoch der tschechische Künstler Vratislav Karel Novák. Dies teilte eine Sprecherin des Prager Kunstgewerbemuseums am Samstag mit. Novák ist vor allem durch seine kinetische Plastiken, Installationen und Schmuck bekannt geworden. Sein bekanntestes Werk ist das Metronom auf der Prager Letná-Ebene. Es wurde 1991 anlässlich des 100. Jubiläums der Industrieausstellung auf dem Sockel des einst über Prag stehenden Stalin-Monuments installiert.

Novák arbeitete bis 2007 an der Prager Hochschule für Kunstgewerbe. Danach unterrichtete er an der Fakultät für Kunst und Design der Westböhmischen Universität in Pilsen. Novák ist Träger einiger internationaler Auszeichnungen und Preise. 1996 gewann er die Goldmedaille auf der Handwerksmesse in München.

Im Prager Theater Semafor wird des Mitbegründers des Theaters Jiří Šlitr gedacht

Im Prager Theater Semafor fand am Freitag die Premiere der Vorstellung statt, die dem Schauspieler, Musiker und Mitbegründer dieses Theaters, Jiří Šlitr, gewidmet ist. Šlitr, der 1969 starb, hätte an diesem Samstag 90. Geburtstag gefeiert. In der Vorstellung mit dem Titel „Osvobozené divadlo Semafor“ (Befreites Theater Semafor) erklingen neben Šlitrs Liedern auch Melodien von Jaroslav Ježek oder Ferdinand Havlík. Der Autor der Vorstellung Jiří Suchý sagte, die Inszenierung zeigt das Semafor-Theater der Gegenwart. Er glaube, so Suchý, dass es Šlitr gefallen würde.

Olympia: Tschechisches Eishockeyteam unterliegt der Schweiz mit 0:1

Beim olympischen Turnier in Sotschi unterlag die tschechische Eishockey-Nationalmannschaft in der abschließenden Begegnung der Gruppe C am Samstag dem Team der Schweiz mit 0:1. Das einzige Tor schoss in der 15. Spielminute Simon Bodenmann. Nach der zweiten Niederlage erwartet das tschechische Team am Dienstag das Achtelfinalspiel.

Olympia: Eishockey-Legende Jaromír Jágr feiert in Sotschi 42. Geburtstag

Die tschechische Eishockey-Legende, Jaromír Jágr, feiert am Samstag in Sotschi den 42. Geburtstag. Der hervorragende Stürmer erhielt am Samstagmorgen von den zwei jüngsten tschechischen Nationalspielern Radko Gudas und Ondřej Palát vor dem Training in der Bolschoi-Arena eine Torte. Die Torte hätten deutsche Köche im Eishockeyhaus des Internationalen Eishockeyverbandes in Sotschi gebacken, teilte der Manager des tschechischen Nationalteams, Jan Černý.

Tennis: Berdych nach Sieg über Gulbis im Finale in Rotterdam

Der tschechische Tennisspieler Tomáš Berdych hat beim Turnier in Rotterdam das Finale erreicht. Am Samstag setzte sich der Tscheche gegen den Letten Ernests Gulbis mit 6:3 und 6:2 durch. Im Finale trifft Berdych entweder auf den Niederländer Igor Sijsling oder den Kroaten Marin Čilič.

Tennis: Peschke und Srebotnik erreichen in Doha Finale im Doppel

Die tschechische Tennisspielerin Květa Peschke kann mit der Slowenin Katarina Srebotnik ihren zweiten Titel im Doppel in diesem Jahr holen. Beim Turnier in Doha setzten sich Peschke und Srebotnik am Samstag gegen die Italienerinnen Sara Errani und Roberta Vinci mit 6:2, 3:6 und 10:7 durch. Im Finale trifft das tschechisch-slowenische Duo auf Shuai Pheng aus China mit Su-Wei Hsieh aus Taiwan. Die 38-jährige Peschke gewann in diesem Jahr bereits das Turnier in Paris, wo sie mit der Deutschen Anna-Lena Grönefeld den Titel holte. Für Peschke war es ihr 27. Titel in ihrer Sportkarriere.

Das Wetter am Sonntag, 16.2.: wolkig mit Regenschauern, bis 9 Grad

Am Sonntag ist es in Tschechien wolkig bis bedeckt mit Regenschauern, in Böhmen ab 800 Metern mit Schneeschauern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 5 und 9 Grad Celsius, in Höhenlagen ab 1000 Meter liegen die Höchstwerte bei 3 Grad Celsius.