Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

ODS will eine Minderheitsregierung mit politischen Verträgen absichern

Die Bürgerdemokraten wollen bei einer Bildung ihrer Minderheitsregierung drei getrennte Verträge abschließen und zwar mit den Sozialdemokraten, den Christdemokraten und den Grünen. Dies sagte der Vorsitzende der bürgerdemokratischen Abgeordnetenfraktion, Vlastimil Tlusty, am Sonntag im Tschechischen Fernsehen. Es solle jedoch kein neuer Oppositionsvertrag wie im Jahr 1998 zwischen den Bürger- und Sozialdemokraten entstehen, so Tlusty.

Grüne: Über die amerikanische Raketenbasis sollte auch NATO entscheiden

Die tschechischen Grünen sprechen sich gegen eine amerikanische Raketenbasis auf dem tschechischen Gebiet aus, die ohne eine Zustimmung der NATO sowie der Europäischen Union gebaut wäre. Die Raketenbasis sollte in das NATO-Konzept passen, sagte der Vorsitzende der Grünen Martin Bursik am Samstag. Der Bau sollte nicht die internen Beziehungen in der Allianz gefährden, fügte Bursik hinzu. Nach der Meinung der Grünen sollte über die Raketenbasis in Tschechien die Bevölkerung in einem Referendum entscheiden. Mit einem Referendum sind auch alle anderen Parteien außer den Bürgerdemokraten einverstanden. Eine offizielle Anfrage seitens der USA wird Ende August erwartet.

Grüne wollen eine Änderung des Wahlsystems verhindern

Die Grünen wollen bei den kommenden Senatswahlen im Oktober verhindern, dass die Sozial- und Bürgerdemokraten gemeinsam eine Verfassungsmehrheit in den beiden Parlamentskammern erreichen. Deshalb werden sie nur in 19 von 27 Wahlkreisen kandidieren, in den restlichen Wahlkreisen planen sie eine Zusammenarbeit mit den Christdemokraten. Die Grünen befürchten, dass die Sozial- und Bürgerdemokraten das Wahlsystem zu einem Mehrheitssystem verändern könnten. Dies würde in der Zukunft kleinere Parteien benachteiligen. Im Abgeordnetenhaus haben CSSD und ODS bereits eine Verfassungsmehrheit von 120 Parlamentariern, im Senat nicht.

Streit zwischen Anheuser-Busch und Budvar auf dem Markt in China

Die amerikanische Brauerei Anheuser-Busch blockiert den Zugang der tschechischen Brauerei Budvar auf den chinesischen Markt. Darüber informiert die Zeitschrift Czech Busines Weekly. Der Streit der beiden Brauereien dauert in China seit 1997 an. Die Amerikaner haben in China bereits die Marken Budweiser und Bud registriert. Das chinesische Gericht entschied letzten Monat, dass der tschechische Budvar nicht in Konkurrenz zu den amerikanischen Schutzmarken steht. So öffnete sich der chinesische Markt auch für die Tschechen, kommentierte der Sprecher von Budvar. Der Streit der beiden Brauereien dauert seit genau hundert Jahren an, auf der Welt verlaufen gerade mehr als 40 Prozesse über die Anerkennung der Bier-Schutzmarke.

Gender-Märchen sollen Gleichstellung von Mann und Frau unterstützen

Das tschechische Institut für Gleichstellung von Mann und Frau "Gender Studies" hat moderne Gender-Märchen vorgestellt. In den Kurzfilmen wird mit Witz gezeigt, wie sich das Verhältnis von Mann und Frau in den letzten Jahren verändert hat, sagte die Direktorin von Gender-Studies Alena Kralikova. Im klassischen Märchen kämpft der Prinz gegen den Drachen und die hübsche Prinzessin wartet im Versteck. Im Gender-Märchen ist der Drache stärker als der Prinz und eingreifen muss nun die Frau. Es gelingt ihr mit Hilfe von ihrer Perlenkette das Ungeheuer zu besiegen. Die zweiminütigen Filme könnten in tschechischen Kinos als Vorprogramm laufen, so Kralikova.

Pilgerfahrt der Zeitzeugen im südböhmischen Cetviny / Zettwing

Am Wochenende trafen sich Zeitzeugen aus dem ehemaligen Ort Cetviny / Zettwing in der nähe der südböhmischen Stadt Cesky Krumlov / Krumau. Mehr als Hundert Tschechen, Deutsche und Österreicher kamen zu der traditionellen Pilgerfahrt der ehemaligen Pfarrkinder in die gotische Kirche in Cetviny. Vor dem Zweiten Weltkrieg lebten dort 550 Einwohner in 120 Häusern, nach dem Krieg sind nur die Kirche und drei Häuser geblieben, die in der Zwischenzeit die tschechoslowakische Grenzpolizei genutzt hat.

Historisches Fest in Telc zu Ehren Wolfgang Amadeus Mozarts

In der südböhmischen Stadt Telc fanden am Sonntag historische Feiern zum Gedenken an den runden Geburtstag des Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart statt. Das Projekt mit historischer Musik, Fechten, Münzwerkstatt und historischem Handwerk wurde in Zusammenarbeit mit österreichischen Institutionen vorbereitet, sagte die Sprecherin der Stadtverwaltung in Telc. Es gibt keine Beweise, dass Mozart in Tels war, er sollte jedoch durch die Stadt auf seinen Reisen zwischen Prag und Wien durchfahren.

Oper Antigona eröffnet die Saison im tschechischen Nationaltheater

Die erste Premiere der Saison im tschechischen Nationaltheater wird die Oper Antigona von Josef Myslivecek aus dem Jahr 1774 sein. Die Aufführung entstand in der Koproduktion mit der deutschen Oper Schloss Rheinsberg. In Deutschland wurde die Oper bereits am 22. Juli aufgeführt. Antigona ist eine Geschichte über ein totalitäres System, über einen politischen Kampf und über eine persönliche Rache. Die Regie führt der Opernchef Jiri Nekvasil, es dirigiert Roger Boggasch. Die Prämiere findet im Prager Ständetheater am 1. September statt.

Das Wetter

Am Montag wird es in Tschechien bedeckt mit Temperaturen zwischen 18 und 22 Grad, örtlich ist es mit Regenschauern zu rechnen.