In Plauen fanden zum erstenmal die "Euregio Gespräche" statt

r_2100x1400_radio_praha.png

Wie sind die Erfahrungen tschechischer, bzw. deutscher GrenzgängerInnen, wie erleben deutsch-tschechische, aber auch sächsisch-bayrische Paare die Auf- und Abwertung der Lebenswelten - dies waren einige der Fragen, die während der Euregio Gespräche gestellt wurden, die am vergangenen Freitag und Samstag in Plauen stattfanden und von der Euregio Egrensis in Zusammenarbeit mit einigen Bildungstitutionen veranstaltet wurden. Der Koordinator des Projektes Georg Schatz erklärte, er habe den Eindruck, dass über diese neuen Grenzerfahrungen bislang nicht sehr oft gesprochen worden sei. Er fügte hinzu: Am Mikrofon war Georg Schatz, der Koordinator des Projektes der tschechisch-deutschen Euregio Gespräche, die am vergangenen Wochenende in Plauen stattfanden.