Preßnitztalbahn dampft in den böhmischen Tag

r_2100x1400_radio_praha.png

Sowohl die Verkehrspolitik der Deutschen Bahn AG als auch der Tschechischen Bahnen "Ceské Drahy" sind nicht gerade in jeder Hinsicht weitsichtig. Bis heute noch sind die Bahnverbindungen gerade in den Grenzregionen schwach entwickelt, von einem grenzübergreifenden Bahnverkehr ganz zu schweigen. Immerhin gibt es nun aber schon seit einigen Monaten das "Schöne Wochenendticket" der Deutschen Bahn auch in Kooperation mit den Tschechischen Bahnen. Das bedeutet, dass man für eine Pauschale von 35 Markt nicht nur ganz Deutschland, sondern auch Nordböhmen via Bahn besuchen kann. Bei den relativ niedrigen Preisen der tschechischen Bahn lohnt sich dieses Angebot allerdings nicht in jedem Fall. Aber immerhin, die Bahnkolosse haben es schon einmal bis zur Zusammenarbeit geschafft. Den Rest erledigen dann die Kleinen. Stichwort: Preßnitztalbahn. Im sächischen Erzgebirge hat sich in Sachen Bahnverbindung in der letzten Zeit einiges getan, auch mit den böhmischen Nachbarn. Die Preßnitztalbahn schnauft sich wieder ihren Weg durchs Erzgebirge, oder wie die Tschechen sagen, duch das Krusne hory. Seien Sie damit herzlich willkommen zu Thema Heute, am Mikrophon ist Danilo Höpfner.

Blättern der Pflanzen hier am munter zu Tal springenden Gebirgsbach ab. Die Vöglein stimmen bei den ersten Sonnenstrahlen ihren fröhlichen Gesang an. Der Morgen läßt die Natur noch einmal tief aufatmen. Doch ganz aus der Ferne wird ein schriller Pfiff hörbar. Er stammt von der kleinen, wild schnaufenden Dampflokomotive der Peßnitztalbahn." So hübsch kann Eisenbahnerromantik sein, und so wird sie denn von den Eisenbahnfreunden beschrieben, die kleine Preßnitztalbahn im hübschen sächsisch-böhmischen Landstrich Erzgebirge. Ende Juli soll der Wiederaufbau der Bahnstrecke abgeschlossen sein. Das "Bahn´l", wie es die Einheimischen gerne nennen, fährt wieder. Allerdings nicht dank der Deutschen Bahn, nein, es war eine Schar "verrückter Eisenbahnenthusiasten", wie sich die Mitglieder der Interessengemeinschaft Preßnitztalbahn selbst nennen. Seit 1892 dampfte es im Preßnitztal zwischen Wolkenstein und Jöhstadt, doch vor 16 Jahren wurde die gute Verbindung eingestellt und komplett abgebaut. In langwieriger und mühevoller Handarbeit bauten sie die Bahn zwischen Steinbach und Jöhstadt wieder auf. Da von hieraus die tschechische Grenze nicht weit ist, bleibt die neue Strecke nicht allein in sächischem Interesse. Auch der tschechische Eisenbahnverein Loko-motiv aus Chomutov/Komotau gehört zu den Partnern des Preßnitztalbahnvereins. Dazu Mario Böhm von der Interessengemeinschaft Preßnitztalbahn e.V.:

Dass ein gewisser Reiz an der Naturschönheit für einen erzgebirgischen Eisenbahnfreund dazugehört, haben wir schon eingangs gehört, aber was macht die "Faszination Eisenbahn" eigentlich aus?

Bei so viel Nachbarschaftlichkeit zwischen den Eisenbahnfreunden im sächischen und böhmischen Grenzgebiet liegt die Frage auf der Hand, ob denn die Preßnitztalbahn vielleicht nicht eines Tages, erweitert werden könnte, bis zu den böhmischen Eisenbahnfreunden nach Chomutov hinein.

Vom 19. bis 27. August wird aus Anlass der Wiedereröffnung der Strecke Steinbach-Jöhstadt eine Festwoche stattfinden, am 22. August auch mit einem sogenannten böhmischen Tag.

30.000 Fahrgäste, und das an 60 Fahrtagen hat die kleine Bahn schon hinter sich. Auch für die tschechischen Besucher wird es zahlreiche Verbindungen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Steinbach geben, um an diesem erzgebirgisch-erzgebirgischen Treffen teilnehmen zu können .Wenn auch Sie der Faszination einer Dampfbahn im hübschen deutsch-tschechischen Grenzgebiet unterliegen, dann schauen Sie am besten ins Internet. Dort finden Sie alle Infos zum "Böhmischen Tag" und vieles andere mehr. www.pressnitztalbahn.de oder bei den tschechischen Partnern unter www.holiday.cz/lokomotiv.

Wir verlosen übrigens zwei Freifahrtkarten für eine Fahrt mit der Preßnitztalbahn. Wenn Sie sie haben möchten, dann schreiben Sie uns an die bekannte Adresse: Radio Prag, deutschsprachige Redaktion, Stichwort Pressnitztalbahn

Vinohradska 12

120 99 Prag 2

Tschechien