Russische Redaktion auf Sendung

r_2100x1400_radio_praha.png

Radio Prag expandiert auf den Ätherwellen. Seit Sonntag gehören zu seinem Programmangebot auch die Sendungen in russischer Sprache - dreimal am Tag, und zwar um 6 Uhr, 13 Uhr 30 und 16 Uhr 30 mitteleuropäischer Winterzeit.

Dies war auch der Anlass, warum sich Radio Prag am Donnerstag vergangener Woche sozusagen direkt vor Ort, also in der russischen Hauptstadt, präsentiert hat. Vertreten wurde dort unser Sender auf einer Pressekonferenz durch den Direktor Miroslav Krupicka, den Chefredakteur David Vaughan und auch durch eine Mitarbeiterin der neuen Redaktion. Und wie man heute bei uns im Hause zu hören bekam, war das Interesse an dieser Veranstaltung relativ groß. Zum Auditorium gehörten in erster Linie Journalisten, aber auch Bohemistikstudenten und -Professoren. Doch nicht nur von dem neuen Programm war die Rede, lebhaftes Interesse galt z.B. der kürzlich von Tschechien eingeführten Visapflicht für russische Bürger.

Vieles wird man wohl im neuen russischen Programm aus tschechischer Sicht erläutern können. Das bestätigt auch Chefredakteur David Vaughan: