Täglicher Nachrichtenüberblick

r_2100x1400_radio_praha.png

Regierung plant Verlängerung der Corona-Maßnahmen

Die rigorosen Maßnahmen der tschechischen Regierung gegen die Ausbreitung des Coronavirus könnten bis 1. April verlängert werden. Das Kabinett will auf seiner Sitzung am Montag über einen entsprechenden Vorstoß abstimmen. Die massiven Einschränkungen der Bewegungsfreiheit hierzulande wurden am 13. März eingeführt und waren vorläufig bis 24. März angesetzt.

Zudem dürfte die Regierung am Montag über die Einführung eines Kurzabreit-Programms entscheiden, um Unternehmen in der Corona-Krise zu entlasten. Außerdem steht eine Ende der Ausnahmen für Grenzpendler vom Reiseverbot auf dem Programm der Kabinettssitzung.

Angst der Tschechen vor dem Coronavirus wächst

Ganze 74 Prozent der Tschechen haben Angst vor dem Coronavirus. Dies geht aus einer Umfrage des Versicherers Mutumutu hervor, die am Montag veröffentlicht wurde. Vor Ausrufung des Notstands und der Einführung der strikten Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Erregers äußerten nur zwei Drittel der Befragten Befürchtungen.

Die Tschechen haben laut der Umfrage jedoch nicht nur Angst um ihre eigene Gesundheit und die ihrer Verwandten. Ebenso fürchten sich viele davor, das Virus unbewusst zu verbreiten. Außerdem äußerten viele Befürchtungen um ihre wirtschaftliche Zukunft.

Wirtschaftsminister stellt Bedingungen für Corona-Hilfen an Unternehmen

Die Regierung will nur für diejenigen Firmen eine Lohnfortzahlung sicherstellen, die wegen des Coronavirus Verdienstausfälle oder Materialengpässe hinnehmen mussten, oder wenn deren Mitarbeiter unter Quarantäne stehen. Dies sagte Tschechiens Wirtschaftsminister Karel Havlíček gegenüber dem Tschechischen Fernsehen am Montag. Firmen, die ihren Betrieb ohne triftigen Grund eingestellt hätten, könnten nicht mit staatlicher Hilfe rechnen, so der parteilose Politiker.

Das Kabinett von Premier Andrej Babiš (Partei Ano) arbeitet derzeit an Maßnahmen, um die Folgen der Coronavirus-Pandemie für die tschechische Wirtschaft abzufedern. Unter anderem hatte man beschlossen, die 80-prozentige Lohnfortzahlung für Arbeitnehmer zu übernehmen, die aufgrund der Krankheit unter Quarantäne stehen.

Kritiker wollen wegen Coronavirus Bau der Prager Mariensäule verzögern

Gegner der Prager Mariensäule wollen wegen der Coronavirus den Bau des Monuments auf dem Altstädter Ring verzögern. Bei den Arbeiten würden die Regeln der Regierung gegen eine Ausbreitung des Erregers nicht eingehalten, heißt es dazu vom Klub zum Erhalt des Altstädter Rings. Vertreter des Prager Magistrats wies diese Vorwürfe zurück und wollen am bisherigen Zeitplan festhalten.

Die ursprüngliche Mariensäule wurde 1918 als Symbol der Habsburgerherrschaft von einer aufgebrachten Menge niedergerissen. Im Januar dieses Jahres genehmigte der Prager Magistrat schließlich den Bau einer Replik. Alle bisherigen Bestrebungen vor allem der katholischen Kirche waren gescheitert. Das Projekt stößt bei zahlreichen Bürgern, Religionsgemeinschaften und Denkmalschützern auf Ablehnung.

Kreis Liberec verzeichnet erstmals in der Geschichte Tag ohne Verkehrsunfall

Im Kreis Liberec / Reichenberg hat die Polizei am vergangenen Sonntag keinen einzigen Verkehrsunfall registriert. Das sei einmalig in der Geschichte, so eine Sprecherin der Polizei-Kreisleitung gegenüber der Presseagentur ČTK am Montag. Möglicherweise sei dies eine Folge der massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die Coronavirus-Pandemie.

Bisher gab es in diesem Monat in dem nordböhmischen Kreis 120 Verkehrsunfälle, dabei ist ein Mensch gestorben.

Mittelfeldspieler Souček ist tschechischer Fußballer des Jahres

Der Mittelfeldspieler Tomáš Souček von West Ham United ist tschechischer Fußballer des Jahres. Die Ergebnisse der Umfrage wurden am Sonntag bekanntgegeben. Eine feierliche Gala zur Ehrung fand wegen der Coronavirus-Pandemie nicht statt. Der 25-jährige Nationalspieler sicherte sich den Titel zum ersten Mal.

Souček machte sich vor allem bei Slavia Prag einen Namen. Mit dem Hauptstadtverein wurde er 2019 tschechischer Meister sowie 2018 und 2019 den tschechischer Pokalsieger. Im Januar dieses Jahres wechselte er in die englische Premier League zu West Ham United.

Das Wetter am Dienstag, den 24. März

Am Dienstag ist es überwiegend sonnig in Tschechien. Es bleibt aber kühl. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 3 bis 5 Grad Celsius. Nur im Norden des Landes sind Temperaturen bis zu 7 Grad Celsius möglich.