Täglicher Nachrichtenüberblick

r_2100x1400_radio_praha.png

Polizeipräsident plant Spezialabteilung gegen Computerkriminalität

In Tschechien wird eine neue Polizeiabteilung zur Bekämpfung der Computerkriminalität höchstwahrscheinlich entstehen. Sie soll innerhalb von zwei Jahren errichtet werden. Das führte Polizeipräsident Tomáš Tuhý am Sonntag in einem Diskussionsprogramm des öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehens am Sonntag an. Tuhý zufolge arbeiteten bei der Polizei schon heute Spezialisten im Bereich der Computerkriminalität, die neue Abteilung solle aber im Kampf gegen Hacker wirkungsvoller sein. Der Polizeipräsident will bis Ende dieses Jahres einen konkreten Entwurf vorlegen.

Tschechien ist in der letzten Zeit Ziel zahlreicher Computerattacken. In der vergangenen Woche haben zum Beispiel mehrere zig Tausend Menschen gefälschte Geldforderungen per E-Mail erhalten.

Demonstranten gedenken der Opfer der Flugkatastrophe über Ostukraine

Mehrere Duzend Menschen haben sich am Sonntag zu einer Kundgebung vor der russischen Botschaft in Prag getroffen. Sie machten auf eine mögliche Rolle aufmerksam, die Moskau beim Absturz des malaysischen Flugzeugs über der Ostukraine gespielt habe. Die Demonstranten trugen Transparente, die eben die Schuld Russlands daran andeuteten. Die Aktion wurde von Anhängern der jetzigen ukrainischen Regierung und Gegnern Russlands organisiert. Vor der Botschaft wurde auch ein Trauerhappening veranstaltet, bei dem man der Opfer der Flugkatastrophe gedacht hat.

Kunstherz wird zum ersten Mal bei einem Jugendlichen eingesetzt

In Tschechien wurde zum ersten Mal das Kunstherz bei einem jugendlichen Patienten eingesetzt. Darüber hat der Fernsehsender Nova am Samstag berichtet. Die Operation wurde in der Klinik in Prag-Motol durchgeführt. Der Patient ist ein 16-Jähriger aus Südmähren, der seit der Geburt an einer unheilbaren Herzerkrankung leidet. Die Herzpumpe stabilisiert und verbessert den aktuellen Gesundheitszustand des Patienten, bis ein geeignetes Spendeorgan zur Verfügung steht. In Tschechien wurde das Kunstherz bereits bei einigen Duzend Menschen eingesetzt.

Festival „Colours of Ostrava“ verzeichnet Rekord-Besucherzahl

Das größte tschechische Open-Air-Festival „Colours of Ostrava” hat eine Rekord-Besucherzahl verzeichnet. Im Laufe von vier Tagen wurde er von 40.700 Menschen besucht, das ist um 7000 Besucher mehr als im Vorjahr. Auf dem Programm des Multi-Genre-Festivals in der mährischen Industriestadt standen Konzerte von 110 Bands aus 21 Ländern, auf 15 Bühnen wurden rund 200 Programmveranstaltungen von Musik über Theater bis hin zum Tanz geboten. Vor allem der Ex-Frontmann der legendären Band „Led Zeppelin“ Robert Plant und die französische Sängerin Zaz zogen das größte Interesse der Zuschauer auf sich.

„Meeting the Odyssey“: In Prag beginnt neue Tanztheaterschau

Ein neues Theaterfestival unter dem Titel „Theaterodyssee“ beginnt an diesem Sonntag in Prag. Es ist ein Teil des internationalen Theaterprojekts „Meeting the Odyssey“. Die Zuschauer können mehr als 30 Aufführungen verschiedener hervorragender Ensembles aus dem Bereich des Tanz- und Bewegungstheaters sehen. In der tschechischen Hauptstadt werden auch drei Premieren aufgeführt, unter anderem eine neue gemeinsame Inszenierung von Lenka Vagnerová & Company und dem Ensemble Landerer & Company aus Hannover unter dem Titel Sorcerer. Die Vorstellungen finden auf drei Bühnen statt – im Theater Hybernia, auf dem Theaterschiff der Brüder Forman sowie im Zirkus Arena des Ensembles Sacra circus. Ein umfangreiches Begleitprogramm bietet Konzerte, Workshops, Tanzabende und anderes mehr. Die Theaterschau dauert bis zum 30. Juli.

Paul Anka verschiebt Konzert in Prag

Der kanadische Sänger, Komponist und Liedtexter Paul Anka hat wegen einer Erkrankung das Konzert verschoben, dass an diesem Sonntag in Prag stattfinden sollte. Der neue Termin ist am Dienstag, den 22. Juli. Anka singt in der tschechischen Hauptstadt im Rahmen seiner diesjährigen Welttournee mit dem Titel Love Never Felt So Good. Das Konzert im Kongresszentrum Prag ist neben Auftritten in Wien und Monaco eines von drei Konzerten, die der 72-Jährige in Europa geben wird. Mit dem Sänger kommt auch eine vierzehnköpfige Band nach Prag, die ihn bei Konzerten in Las Vegas regelmäßig begleitet.

Von Nymburk nach Hamburg: Plastikflaschenboot erreicht tschechisch-deutsche Grenze

Vier junge Tschechen sind auf einer Elbe-Fahrt mit einem selbst gebauten Tretboot aus PET-Flaschen von Tschechien nach Deutschland unterwegs. Die Reise startete vor einer Woche in Nymburk / Nimburg in Mittelböhmen. An diesem Sonntag erreichten die vier Abenteurer bei Děčín / Tetschen die deutsche Grenze. Sie planen, innerhalb eines Monats bis nach Hamburg zu fahren. Das Boot mit dem Namen „Petburg“ ist 10 Meter lang und 4 Meter breit. 4000 Plastikflaschen wurden für den Aufbau verarbeitet. Für die Fahrt mit einem Tretboot ist keine spezielle Erlaubnis oder Zulassung erforderlich.

Softball: Tschechen werden Europameister

Die tschechische Nationalmannschaft der Männer hat den Titel bei der Softball-Europameisterschaft verteidigt. Die Tschechen besiegten im Finale am Samstag in Havlíčkův Brod das Team Dänemarks mit 8:0. Sie knüpften somit an ihren Erfolg vor zwei Jahren in den Niederlanden, insgesamt trägt Tschechien zum achten Mal den EM-Titel. Den zweiten Platz belegte Dänemark, den dritten die Niederlande. Die beiden Finalisten und die Niederlande haben sich somit den Start bei der WM gesichert.