Tschechien eröffnet Honorarkonsulat in Israel

Die Tschechische Republik hat am Dienstag in Jerusalem ein Honorarkonsulat eröffnet. Damit habe die Tätigkeit seines Amtes offiziell begonnen, sagte Honorarkonsul Dan Propper der Nachrichtenagentur ČTK. Der israelische Unternehmer mit tschechischen Wurzeln sieht seine Hauptaufgabe darin, für beiderseitige Kontakte vor allem im Business zu sorgen. In seiner Rolle als Konsul könne er Kontakte zu bedeutenden Persönlichkeiten der israelischen Unternehmerschaft herstellen. Zudem wolle er israelische Investitionen in Tschechien unterstützen, erklärte Propper.

Der 78-jährige Propper wurde in Tel Aviv geboren. Seine Eltern stammen indes aus Tschechien. Sie haben die damalige Tschechoslowakei kurz vor Beginn des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1939 verlassen und sind nach Israel ausgewandert.

Autor: Lothar Martin