Vertrag zwischen Oberösterreich und Südböhmen

r_2100x1400_radio_praha.png

Von Dagmar Keberlova.

Das Bundesland Oberösterreich und der Landkreis Südböhmen haben einen Vertrag über Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern abgeschlossen. Diesen haben am 14. Dezember in Linz der oberösterreichische Landeshauptmann Josef Pühringer und der Hauptmann des Südböhmischen Landkreises Jan Zahradnik feierlich unterschrieben. Landeshauptmann Josef Pühringer erläuterte die Bedeutung dieses Vertrags wie folgt:

Dieser Vertrag ist der erste seiner Art überhaupt. Laut dem Vertreter des südböhmischen Landeshauptmanns Jiri Vlach ist dieser erster internationaler Vertrag zwischen Regionen auch für die ganze Tschechische Republik wichtig. Jiri Grusa zufolge wird ein ähnlicher Vertrag zwischen dem südmährischen Brno/Brünn und Niederösterreich wahrscheinlich im kommenden März abgeschlossen.