Deutschland tue für die Entschädigung mehr als die tschechische Seite

r_2100x1400_radio_praha.png

Die Anzahl tschechischer Zwangsarbeiter in Deutschland beträgt an die 640 Tausend Menschen. Von diesen leben heute nur noch etwa 10 Prozent, die seit 1990 in dem Verband ehemaliger Zwangsarbeiter vereinigt sind. Die Repräsentanten dieses Verbands lädt man zu wichtigen Verhandlungen in Sache Entschädigung ein.

Wie jedoch der stellvertretende Vorsitzende des Verbandes, Karel Horák, sagte, hat sich die Aktivität auf der tschechischen Seite erst in der letzten Zeit intensiviert. Horák sieht das im breiteren Kontext:

Mit Karel Horák sprach Radio Prag vor einer Woche, anlässlich der feierlichen Enthüllung einer Gedenktafel für tschechische Zwangarbeiter in Berlin-Charlottenburg.