„Die Brüder Eben“ gaben vor 30 Jahren erste Platte heraus

Bratři Ebenové (Foto: Archiv der Band)

Die „Bratři Ebenové“ / „Die Brüder Eben“ haben vor genau 30 Jahren ihre erste Platte herausgegeben. Sie feiern dieses Jubiläum in diesem Sommer mit einer Konzerttournee.

Bratři Ebenové (Foto: Archiv der Band)
Die drei Brüder – der Schauspieler und Moderator Marek, der Musiker und Musikwissenschaftler David und der Mathematiker Kryštof – spielen in einer einzigartigen Band. Mareks Gitarre, Davids Klarinette und Sopransaxofon und Kryštofs Klavier und Flöten sowie weitere Instrumente tragen zum originellen Klang der „Ebenové“ bei. Gleichzeitig sind auch witzige Texte mit humorvollen Wortspielen und Anspielungen ein wichtiger Bestandteil ihrer Lieder.

Die Brüder sind Söhne des renommierten tschechischen Komponisten Petr Eben. Sie haben alle eine klassische Musikausbildung bekommen. Zudem standen sie von Anfang unter den Einflüssen von Folk, Jazz und Rock. Die Anfänge ihrer Band liegen in den ausgehenden 1970er Jahren. 1984 gaben sie ihr erstes Album heraus, unter dem Namen Malé písně do ticha, auf Deutsch etwa Kleine Lieder in die Stille. Elf Jahre dauerte es danach, bis das Brüder-Trio eine weitere eigene CD auf den Markt brachte. 1995 erschien das Album Tichá domácnost (Der stille Haushalt), das in Zusammenarbeit mit Karel Plíhal, Iva Bittová und Musikern aus der Band ETC… entstanden ist. Trotz beider Alben blieb die Band bis dahin eher eine Studioformation. Mehr Konzerte gaben die Bratři Ebenové erst ab ihrer dritten CD „Já na tom dělám“ (Ich arbeite daran) im Jahr 2002. Im Jahr 2008 erschien die bisher letzte CD der „Brüder Eben“. Sie heißt Chlebíčky (Brötchen).

Foto: Sony
Das Trio hat in diesem begonnen, eine neue CD aufzunehmen, sie soll im Herbst erscheinen. Die Songs aus der geplanten CD, aber auch die Lieder ihres Erstlings spielt die Band bei ihrer derzeitigen Konzerttournee.