Die Grippe

Foto: František Tichý, Archivo de ČRo
0:00
/
0:00

Sie gehört zur kalten Jahreszeit: die Grippewelle – chřipková epidemie. Im unserem Sprachkurs kämpfen wir nun dagegen an.

Erhöhte Temperatur - zvýšená teplota (Foto: congerdesign, Pixabay / CC0)
Die Grippe – chřipka meldet sich im Winter immer wieder. Typische Symptome – příznaky sind Husten – kašel, erhöhte Temperatur – zvýšená teplota oder sogar Fieber – horečka sowie Kopfschmerzen – bolest hlavy und Gliederschmerzen – bolesti končetin. Im Unterschied zu einer Erkältung – nachlazení, die schleichend beginnt, ist eine Grippe plötzlich da. Starke Müdigkeit – únava und Erschöpfung – vyčerpání begleiten sie. Die Grippe ist stark ansteckend – nakažlivá.

Bei einer Grippe muss man im Bett liegen – ležet v posteli. Bettruhe – klid na lůžku und Wärme – teplo gehören zu den wichtigsten Genesungsmaßnahmen. Auch hilft es, zu schwitzen – vypotit se.

Medikamente – léky (Foto: Kristýna Maková, Archiv des Tschechischen Rundfunks)
Bei einer Grippe nimmt man oft Medikamente – léky, aber auch verschiedene Hausmittel kommen zum Einsatz. So trinkt der Patient – pacient viel Kräutertee – bylinkový čaj mit Honig – med und Zitrone – citrón. Auch Ingwer – zázvor wird dank seiner Wirkstoffe empfohlen. Und außerdem sollte man viel Vitamine – vitamíny zu sich nehmen, vor allem Vitamin C, das besonders in Zitrusfrüchten – citrusy enthalten ist.

Im Gegensatz zu einer Erkältung hält eine Grippe länger an. Erst nach mehreren Tagen verspürt man eine Besserung – cítit se lépe. Manchmal dauert es aber mehr als eine Woche, bis man die Erkrankung – nemocüberstanden hat und wieder gesund – zdravý ist. Bleiben Sie also gesund! Zůstaňte zdraví! Und auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!