Erste Schneefälle in Tschechien

Der erste Schnee im Böhmerwald, Foto:CTK

In der Nacht zu Mittwoch hat es in Südwestböhmen wiederholt geschneit. Bei den ersten Schneefällen dieses Winters in Tschechien mussten sogar Straßen geräumt werden. Dagmar Keberlova hat weitere Einzelheiten.

Der erste Schnee im Böhmerwald, Foto:CTK
Derart früh hat kaum jemand den ersten Schnee in Tschechien erwartet. So auch nicht die Angestellten der Straßen-Bezirksverwaltung von Zelezna Ruda/Bayerisch Eisenstein, die in der Nacht mit drei Schneeräumwagen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und bei einer Schneedecke von rund fünf Zentimetern bereits im Einsatz waren:

"In der Nacht hat uns der erste Schnee überrascht, der dieses Jahr recht früh gefallen ist. Wir haben in der Nacht Kollegen anrufen müssen, die zu Hause waren, weil wir noch keinen Dienstplan haben. Deshalb haben sie extra kommen müssen. Die Situation haben wir gemeistert, zwar nicht sofort, aber nach einer zeitlang war alles in Ordnung. An so einen frühzeitigen Schneefall erinnert sich niemand von uns - weder die, mit denen ich sprach, und ich auch nicht, obwohl ich eigentlich auch schon alt bin."

Der Verkehr sollte jetzt schon ohne Probleme ablaufen. Der erste Schnee im Böhmerwald ist schon in der Nacht zu Dienstag gefallen und hat dort auch das Ansteigen des Wasserpegels der Flüsse verhindert. Im nordostböhmischen Riesengebirge fiel der erste Schnee schon am zweiten Septemberwochenende. Kaltes Wetter wird in Tschechien noch bis Freitag gemeldet. Mit dem Beginn der Wintersportsaison wird allerdings erst Mitte Dezember gerechnet. Bei einem früherem Wintereinbruch wären die Sportzentren vorbereitet, die Saison auch früher zu beginnen.