Küchengeräte

0:00
/
0:00

Im heutigen Sprachkurs stellen Ihnen Martina Schneibergová und Katrin Bock die verschiedenen Dinge vor, die man in einer Küche so finden kann.

Eine kuchyně - Küche kann heutzutage einem Hightech-Labor gleichen, so viele elektrické kuchyňské spotřebiče -elektrische Küchengeräte gibt es da. Wohl in jedem Haushalt ist ein mixér - Mixer zu finden, doch natürlich gibt es da viele Unterschiede. So gibt es einen stolní mixér - wörtlich Tischmixer, der im Deutschen Standmixer genannt wird- stolní mixér und kleinere ruční mixér -Handmixer. Einen solchen benutzt man zum Beispiel auch, um šlehat šlehačku - Sahne zu schlagen.

Dann gibt es natürlich den kuchyňský robot - wörtlich Küchenroboter, hinter dem sich eine Küchenmaschine versteckt. Mit diesem können Sie nicht nur mixovat - mixen, sondern auch mlít - mahlen oder míchat - mischen oderšlehat - schlagen oder aber hníst těsta - Teig kneten.

Lange Zeit hatten die Tschechen Probleme, einen Toaster bzw. ein Toast zu benennen. Oftmals bezeichnet man ein Toast als topinka, doch ist dieses vielleicht nicht ganz korrekt, denn früher, als es noch ungewöhnlich war, einen Toaster zu besitzen, fertige man topinky in der Pfanne an, in der man Brotscheiben anbriet. Heute wird ein Toast meistens als toast bezeichnet, ein Toaster jedoch als topinkovač oder als opékač topinek, der Brot opékat - röstet. Langsam scheint sich aber toaster oder aber auch toustovač durchzusetzen. Eine Besonderheit der letzten Jahre ist der sendvičovač - der Sandwichtoaster.

Praktisch ist eine rychlovarná konvice - ein Wasserkocher, der im Tschechischen wörtlich eine schnell kochende Kanne ist. Zum Kaffeekochen können Sie einen kávovar - eine Kaffeemaschine benutzen.

Eine tschechische Besonderheit ist die remoska, für die es wohl keine Übersetzung gibt. Bei einer remoska handelt es sich um einen Universaltopf, in dem man kochen, backen und braten kann, ohne einen Herd zu benötigen.