Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Bürgerdemokraten unterstützen den EU-Beitritt

Für die EU-Mitgliedschaft der Tschechischen Republik gebe es keine Alternative, diese müsse jedoch eine gleichberechtigte Mitgliedschaft sein. Der Vorsitzende der Demokratischen Bürgerpartei ODS, Vaclav Klaus, sagte dies am Samstag in seiner Rede auf dem Parteitag der ODS in Ostrava (Mährisch Ostrau). Den EU-Beitritt bezeichnete er als eine der Prioritäten der künftigen Regierung seiner Partei.

In seiner Rede beschuldigte Klaus des weiteren das sozialdemokratische Kabinett, den Hauptanteil der Schuld an der heutigen gebrechlichen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Lage im Lande zu tragen. Weiter seien daran auch die Tschechische Nationalbank und die gekränkte Eigenliebe der nichtlinken Opposition schuldig, meint Klaus.

Kritik an Präsident Havel

Eine scharfe Kritik an Präsident Vaclav Havel wurde auf dem ODS-Kongress vom bürgerdemokratischen Abgeordneten Jan Zahradil geübt. Er sagte, Havel präsentiere die bevorstehenden Parlaments- und Kommunalwahlen als einen Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen. Er gab dem Staatsoberhaupt indirekt bekannt - die Politik sei kein Theater.

Tschechische Einheit wird in der Kampfzone eingesetzt

Die tschechische Einheit, die sich an der Antiterroroperation der USA beteiligen wird, soll höchstwahrscheinlich direkt in der Kampfzone, d.h. in Afghanistan bzw. in Pakistan oder Usbekistan eingesetzt werden. Diese Information brachte das Tschechische Fernsehen, in Abberufung auf den US-Botschafter in Prag Craig Stapleton. An der Vergeltungsaktion der internationalen Koalition sollen etwa 300 tschechische Soldaten teilnehmen.

Gesetz über freiwilligen Dienst

Das Kabinett wird am kommenden Mittwoch den Gesetzesentwurf über den freiwilligen Dienst erörtern. Es handelt sich dabei um den ersten Versuch, die Stellung der Freiwilligen rechtlich zu bestimmen, die z.B. in die Dritte Welt fahren, um dort beim Kampf gegen Armut und Krankheiten oder bei der Liquidierung der Folgen der Naturkatastrophen zu helfen. Das Fehlen einer entsprechenden legislativen Norm wird seit langem durch Nichtregierungsorganisationen kritisiert, die die Freiwilligen ins Ausland entsenden.

Ärzte-Kammer unterstützt die Streikbereitschaft

Die Tschechische Ärzte-Kammer wird sich nicht gegen die Streikbereitschaft im Gesundheitswesen stellen, erklärte am Samstag in Brno/Brünn deren Vorsitzender David Rath. Die Streikbereitschaft wurde am Freitag von Gewerkschaftlern im Gesundheitswesen ausgerufen, um gegen die Absicht der Regierung zu protestieren, die geplante Lohnerhöhung im Staatssektor zu verzögern. Die Tschechische Ärztekammer veranstaltet an diesem Wochenende ihren zweitägigen Kongress, auf dessen Programm die Wahl eines neuen Vorstands sowie mehrere medizinische Fragenbereiche stehen.

Konferenz über den Frauenhandel

Den Frauenhandel kann eine größere Unterstützung der Nichtregierungsorganisationen sowie eine bessere Zusammenarbeit zwischen den NGO´s und der Polizei verhindern. Darauf einigten sich am Samstag etwa 50 Frauen aus Tschechischen und Deutschland, die an einer dreitägigen Konferenz zum Thema Frauenhandel im nordböhmischen Liberec/Reichenberg teilgenommen haben.

6. Prager Theaterfestival deutscher Sprache

In Prag hat am Samstag Abend das 6. Theaterfestival deutscher Sprache begonnen. Das Festival wurde vom Ensemble des Schauspielhauses aus Zurüch eröffnet. Die Inszenierung des Lustspiels "Was ihr wollt" von William Shakespeare wurde vom berühmten Theaterregisseur Christoph Marthaler einstudiert, mit dessen Schaffen sich das Prager Publikum bereits in den vergangenen Jahrgängen bekannt machen konnte. Bis zum 18. November stellen sich weiter Theater aus Dresden, Düsseldorf, Graz, Hannover und Stuttgart in Prag vor.

Wetter

Abschließend der Wetterbericht. Heute soll es in Tschechien leicht bewölkt bis bewölkt sein, die Tageshöchstwerte steigen auf 8 bis 12 Grad Celsius.