Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Beim obersten Verwaltungsgericht treffen 25 Beschwerden gegen Neuwahlen ein

Beim obersten tschechischen Verwaltungsgericht sind 25 Beschwerden gegen die vorgezogenen Neuwahlen zum Abgeordnetenhaus eingetroffen. Zehn der Beschwerden werden vom Gericht nicht verhandelt, weil sie nicht in der vorgeschriebenen Form eingereicht wurden. Das oberste Verwaltungsgericht muss binnen 20 Tage seit dem Erhalt der Beschwerde diese erledigen.

KDU-ČSL: Parteichef Bělobrádek soll Vizechef des Abgeordnetenhauses werden

Der Parteichef der Christdemokraten Pavel Bělobrádek soll Vizechef des Abgeordnetenhauses werden. Dies möchte die christdemokratische Abgeordnetenhausfraktion durchsetzen. Die Christdemokraten (KDU-ČSL) könnten Koalitionspartner der Sozialdemokraten und der Ano-Partei in der neuen Regierung sein. Der Vizechef der KDU-ČSL Jan Bartošek sagte, die Fraktion hat zudem darüber diskutiert, in welchen Ausschüssen des Abgeordnetenhauses die Christdemokraten arbeiten könnten. Die Zusammensetzung der Ausschüsse, Kommissionen und Delegation des Unterhauses wird jedoch noch im Rahmen der Koalitionsverhandlungen diskutiert.

Umweltminister Podivínský bleibt maximal bis zum Jahresende im Amt

Umweltminister Tomáš Podivínský von der KDU-ČSL das Ministeramt in der Regierung in der Demission maximal bis zum Jahresende bekleiden. Dies hat Podivínský mit der christdemokratischen Abgeordnetenhausfraktion am Samstag vereinbart. Sollte es sich zeigen, dass die Regierungsverhandlungen Wochen lang dauern werden und die vorübergehende Regierung Rusnok auch im neuen Jahr weiter regieren würde, dann würde Podivínský vom Ministerposten zurücktreten. Dies teilte der Vizechef der KDU-ČSL, Marian Jurečka, am Samstag mit.

Industrie- und Handelsministerium fordert NWR zur Ergänzung der Studie auf

Das tschechische Industrie- und Handelsministerium verlangt vom Förderunternehmen New World Ressources (NWR), das die Bergwerkfirma OKD besitzt, die im Oktober vorgelegte Studie über die Lösung der Situation im Unternehmen zu ergänzen. Dies teilte eine Sprecherin des Ministeriums am Samstag mit. Der Premier in Demission Jiří Rusnok hatte das von NWR vorgelegte Material kritisiert. Die Firma OKD hat Probleme vor allem wegen der Situation auf dem Markt. Sie traf inzwischen einige Sparmaßnahmen und hat vor, 2014 die Steinkohlegrube Paskov zu schließen. Gegen die Schließung der Grube protestieren die Gewerkschafter.

FBI und tschechische Polizei verhaften gesuchten Verdächtigen auf dem Prager Flughafen

Die tschechische Polizei hat in Zusammenarbeit mit dem FBI einen Mann festgenommen, der sich an einer brutalen Entführung in den USA beteiligte. Der Ausländer wurde auf dem Václav-Havel-Flughafen verhaftet, als er nach Spanien fliegen wollte. Der Festgenommene ist Hossein Nayeri. Er ist einer der Täter, die voriges Jahr den Besitzer einer Apotheke in Kalifornien entführt und gefoltert haben. Zwei der Täter wurden am Freitag in Fresno in Kalifornien und Hosseini am Donnerstag in Prag festgenommen. Der vierte Täter wurde schon voriges Jahr verhaftet. Der Ausländer sei von den Polizisten von der Sektion der gezielten Fahndung in Zusammenarbeit mit dem FBI verhaftet worden, teilte eine Sprecherin des tschechischen Polizeipräsidiums am Samstag mit.

Prager Fotoausstellung warnt vor Antisemitismus

In der Prager Galerie Artinbox findet eine Fotoausstellung statt, die vor dem Antisemitismus und Rassismus warnen soll. Fotograf Pavel Smejkal nutzte für seine Arbeiten Fotografien aus dem so genannten Auschwitz-Album. Die Ausstellung wurde anlässlich des 75. Jahrestags der Kristallnacht eröffnet.

Eisschnelllauf: Sáblíková auf Platz zwei beim Weltcup in Calgary über 3000 Meter

Die tschechische Eisschnellläuferin Martina Sáblíková ist in die olympische Weltcup-Saison mit einem zweiten Platz gestartet. Beim ersten Weltcup der Saison in Calgary belegte die amtierende Olympiasiegerin über 3000 Meter den Rang zwei. Sie war um 0,35 Sekunden langsamer als die Siegerin Claudia Pechstein und um 0,29 Sekunden schneller als Ireen Wüst auf dem dritten Platz.

Tennis: Berdych unterliegt in London Nadal mit 4:6, 6:1 und 3:6

Der tschechische Tennisprofi Tomáš Berdych hat das Halbfinale beim ATP-Finale in London nicht erreicht. Am Freitag unterlag der Tscheche dem Spanier Rafael Nadal mit 4:6, 6:1 und 3:6. Berdych reist jetzt nach Belgrad, wo er am nächsten Wochenende im Davis-Cup-Finale gegen das Team Serbiens spielen wird.

Eishockey: Torwart Mazanec ist der 200. tschechische Spieler in der NHL

Torwart Marek Mazanec ist 200. Tscheche, der in der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL spielt. Der 22-jährige Mazanec, der bei den Nashville Predators unter Vertrag ist, nahm am Freitag im Spiel gegen die Winnipeg Jets zum ersten Mal in seiner Karriere an einem NHL-Spiel teil.

Temperaturrekord in Prag: 18,2 Grad Celsius

Die Meteorologen haben am Freitag im Prag Klementinum eine Rekordtemperatur von 18,2 Grad Celsius gemessen. Dies teilte das Tschechische Institut für Hydrometeorologe am Samstag mit. Am Freitag wurde noch als eine unvollständige Angabe die Temperatur von 17,9 Grad Celsius erwähnt, mit der der bisherige Temperaturrekord geknackt wurde. Die bisherige Bestmarke für den 8. November stammt aus dem Jahr 1895, sie hatte bei 16,5 Grad gelegen. Im Klementinum wird bereits seit 1775 die Temperatur aufgezeichnet. Temperaturrekorde wurden am Freitag auch an anderen Orten Tschechiens geknackt.

Das Wetter am Samstag, 9.11.: bedeckt, Regenschauern, bis 10 Grad

Am Sonntag ist es in Tschechien vorwiegend bedeckt, in Böhmen am Nachmittag mit stärkeren Regenschauern, in Höhenlagen um 1000 Meter mit Schneeschauern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 6 und 10 Grad Celsius. In Höhenlagen um 1000 Meter werden nur 2 Grad Celsius erreicht.