Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Wetterdienst warnt vor Hochwasser und Glatteis

Der tschechische Wetterdienst erweitert seine Warnung vom Samstag. In Folge des Regens und des Tauwetters wird Anstieg der Wasserpegel von Flüssen vor allem in Westböhmen erwartet. Die erste beziehungsweise zweite Hochwasserwarnstufe gilt für die Kreise Pilsen, Ústí nad Labem / Außig und Liberec / Reichenberg. In Ostböhmen und Mähren wird Glatteis erwartet.

Verkauf ist am letzten Adventswochenende um bis 80 Prozent gestiegen

Die Tschechen werden für die Weihnachtsgeschenke höchstwahrscheinlich nicht weniger Geld ausgeben als im Vorjahr. Es folgt aus einer Umfrage der Nachrichtenagentur ČTK unter den Verkäufern. Die Verkäufer sind mit dem Absatz an diesem und vergangenen Adventswochenende zufrieden. An diesem Wochenende ist der Verkauf um 50 bis 80 Prozent gestiegen. Laut einer Umfrage der Agentur GfK kauft etwa ein Zehntel der Tschechen die Geschenke erst knapp vor Weihnachten. 62 Prozent der Befragten fangen allerdings bereits im Oktober und November mit den Einkäufen an.

Deutschsprachige Gottesdienste zur Weihnachtszeit in Prag

Zur Weihnachtszeit finden in Prag deutschsprachige Gottesdienste statt. Die Deutschsprachige katholische Gemeinde lädt in St. Johannes Nepomuk am Karlsplatz ein. Dort werden am Heiligen Abend die Christmette zu früher Stunde um 16 Uhr und am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag jeweils um 11 Uhr ein festlicher Gottesdienst abgehalten. Auch die evangelische Gemeinde lädt zu den Weihnachtsgottesdiensten in St. Martin in der Mauer ein. Am 24. 12. um 16 Uhr gibt es Christvesper mit Krippenspiel, am 25. 12. um 10,30 Der Weihnachtsgottesdienst mit Hl. Abendmahl.

Prager Jesulein wird im weißen Gewand zur Weihnachtszeit ausgestellt

Im feierlichen weißen Gewand wird das bekannte „Prager Jesulein“ zur Weihnachtszeit ausgestellt. Die Wachsfigur des Jesuskindes wird von vielen Katholiken vor allem in Italien, Frankreich, Spanien und insbesondere in Lateinamerika verehrt. Tausende Pilger und Touristen besuchen sie in der Kirche St. Maria Victoria auf der Prager Kleinseite, wo die Statue seit dem 17. Jahrhundert aufbewahrt wird. Die Statue wird mehrmals im Jahr umgekleidet, sagte Prior Pavel Glogar gegenüber der Nachrichtenagentur ČTK. Etwa 300 Gewänder gehören zum Prager Jesulein. Die Plastik stammt aus Spanien höchstwahrscheinlich aus dem 16. Jahrhundert, ihr Kult hat sich jedoch erst später in Prag entwickelt.

Zu Weihnachten werden die Glocken per Hand geläutet

In der Weihnachtszeit werden einige der Prager Glocken läuten, die nur bei besonderen Gelegenheiten erklingen. Es handelt sich um die Glocken, die nicht motorisch, sondern per Hand geläutet werden. Am Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag wird unter anderem die Glocke Marie in der Theynkirche am Altstädter Ring zu hören sein. Mindestens vier Personen müssen sich daran beteiligen, diese Glocke in Gang zu setzen.

Kammerorchester der Prager Philharmoniker spielt Böhmische Hirtenmesse mit Publikumsgesang

Die traditionelle Böhmische Hirtenmesse von Jakub Jan Ryba wird am 25. Dezember in der Prager Kirche der hl. Simon und Juda gespielt. Aufgeführt wird sie vom Kammerorchester der Prager Philharmoniker und vom Kühn-Chor unter der Leitung von Jaroslav Brych. Die Messe wird in der Version „cum populo“ gespielt. Das bedeutet, dass sich auch das Publikum am Gesang beteiligen kann. Rybas Hirtenmesse ist eine typische musikalische Begleitung der Gottesdienste am Heiligabend. Sie erklang zum ersten Mal vor 216 Jahren in Rožmitál in Mittelböhmen.

Regierung ernennt Generalkommissar für die Teilnahme an der Expo 2015

Die Regierung hat in der vergangenen Woche beschlossen, Jiří Potužník zum Generalkommissar des tschechischen Pavillons auf der Expo 2015 in Mailand zu ernennen. Potužník war bei der vergangenen Expo in Schanghai Pressesprecher der tschechischen Delegation. Wie die Presseagentur ČTK informiert, hat die Regierung die Teilnahme Tschechiens an der Weltausstellung unterstützt, falls sich auch der Privatsektor an der Finanzierung beteiligen würde. Potužník soll nun innerhalb von zwei Monaten überprüfen, ob sich Firmen tatsächlich beteiligen werden, die es zugesagt haben. Danach würde die Regierung die Teilnahme gegenüber Italien offiziell bestätigen. Im Spiel ist allerdings immer noch auch die Variante, dass die Tschechische Republik in Mailand nicht vertreten sein wird.

Das Wetter am Montag, 24.12.: Bewölkt, Regen, bis 8 Grad

Am Montag ist es in Tschechien leicht bewölkt, in Mähren und Schlesien bewölkt mit Regen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 7 und 11 Grad Celsius, im östlichen Landeszteil zwischen 2 und 6 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter liegt die Temperatur bei 8 Grad Celsius.