Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Finanzministerium passt neuen Haushaltsentwurf an schlechtere Wirtschaftsprognosen an

Finanzminister Miroslav Kalousek hat einen neuen Haushaltsentwurf ausgearbeitet. Kalousek reagiert damit auf die schlechteren Wirtschaftsaussichten für Tschechien. Im mittlerweile dritten Haushaltsentwurf für 2012 rechnet der Finanzminister mit umgerechnet 820 Millionen Euro weniger Einnahmen und Ausgaben. Das Haushaltsdefizit soll aber wie bei den vorherigen Entwürfen insgesamt 4 Milliarden Euro betragen. Die Regierung will den Haushaltsentwurf am Freitag kommender Woche dem Abgeordnetenhaus vorlegen.

Albanische Regulierungsbehörde will ČEZ-Ableger die Lizenz entziehen

In Albanien ist das dortige Tochterunternehmen des tschechischen Energiekonzerns ČEZ in einen Rechtstreit hineingeraten. ČEZ hatte in dem Balkanstaat wegen Außenständen in Millionenhöhe begonnen, seine Wasserkraftwerke vom Stromnetz zu nehmen. Viele Firmen und Haushalte blieben danach ohne fließendes Wasser, weil die Wasserwerke in Probleme gerieten. Die Regulierungsbehörde hat darauf ein Verfahren zum Lizenzentzug eingeleitet. Am Samstagabend ordnete dann ein Gericht an, dass ČEZ die Wasserwerke ans Netz anschließen müsse. Das Unternehmen leistete dem unmittelbar Folge und meldete am Sonntagabend, dass alle Wasserkraftwerke wieder angeschlossen seien. Der Konzern will aber in Berufung gegen den Gerichtsbeschluss gehen. Zudem erwägt er, ein internationales Schiedsgericht anzurufen.

Die Außenstände von ČEZ wegen nicht beglichener Rechnungen belaufen sich in dem Land auf dem Balkan bereits auf 38 Millionen Euro.

Phasenschieber gegen deutsche Windstrombelastung soll bei Kadaň entstehen

Der tschechische Stromnetzbetreiber ČEPS will in Hradec / Burgstadtl bei Kadaň / Kaaden in Nordböhmen den geplanten Phasenschieber gegen unkontrollierte Stromflüsse aus Deutschland installieren. Dies berichtete die Tageszeitung Lidové noviny in ihrer Wochenendausgabe. Der Preis soll 80 Millionen Euro betragen, laut dem Bericht könnte das Projekt von der Europäischen Union finanziell unterstützt werden. Der Phasenschieber soll Ende 2016, Anfang 2017 in Betrieb genommen werden.

Mit dem riesigen Gerät, das einem Transformator ähnelt, will Tschechien verhindern, dass bei stürmischem Wetter in Norddeutschland die Windenergie das tschechische Stromnetz überlastet. Laut ČEPS stand Tschechien in den vergangenen Jahren vor allem im Herbst bereits das eine oder andere Mal knapp vor einem Blackout.

Bayerischer Zoll: Deutsche werden unbewusst zu Drogenschmugglern aus Tschechien

Der bayerische Zoll warnt deutsche Touristen davor, unbewusst zu Drogenschmugglern aus Tschechien zu werden. In einer neuen Schmuggelvariante würde Besuchern von Vietnamesen-Märkten und Duty-free-Shops eine mit Rauschgift gefüllte Kunststoffbox an der Unterseite des Wagens befestigt. Dies sei zum Beispiel im September in zwei Fällen passiert. Beim ersten Fall sei einer Familie aus Nürnberg bei einer Einkaufsfahrt in Tschechien eine Kunststoffbox mit über 200 Gramm Pervitin (Crystal Meth) und 65 Gramm Marihuana mithilfe eines Magneten an das auf einem Parkplatz abgestellte Auto geheftet worden. In beiden Fällen seien insgesamt fünf Tatverdächtige in Untersuchungshaft genommen worden, die unbewussten Drogenschmuggler konnten indes vom Verdacht befreit werden.

Böhmisch-Mährische Höhe: Jäger tödlich verwundet

Auf der Böhmisch-Mährischen Höhe ist bei einer Jagd am Samstag ein 75-jähriger Teilnehmer von einer Kugel getroffen worden. Zwar wurde er noch in ein Krankenhaus gebracht, dort sei er aber seiner Schussverletzung erlegen, teilte eine Polizeisprecherin am Sonntag mit. Bisher sei noch nicht geklärt, aus welcher Waffe der tödliche Schuss stamme, sagte die Sprecherin. Deswegen sei eine Obduktion angeordnet worden. Falls der Tod des Jägers durch Unachtsamkeit verursacht wurde, drohten dem Schuldigen bis zu drei Jahre Haft, so die Sprecherin.

Der Todesfall ist der zweite Jagdunfall an diesem Wochenende. Ebenfalls am Samstag wurde ein 19-jähriger Jäger in Mittelmähren von der Munition einer Schrotflinte eines Jagdteilnehmers getroffen. Er erhielt nur leichte Verletzungen und wurde in einem Krankenhaus der Stadt Přerov / Prerau behandelt.

Smoglage im Mährisch-Schlesischen Kreis verschärft sich

Im Mährisch-Schlesischen Kreis hat sich die Smoglage verschärft. An sechs Messstellen wurde der 24-Stunden-Grenzwert für Feinstaubkonzentration um das Drei- bis Vierfache überschritten. Am schlimmsten war die Lage in Český Těšín / Teschen, Bohumín / Oderberg und Věřnovice / Willmersdorf. Dort lagen die Werte bei rund 180 Mikrogramm Feinstaubpartikel je Kubikmeter Luft. Der Grenzwert liegt bei 50 Mikrogramm. Der hochindustrialisiert Mährisch-Schlesische Kreis ist am stärksten in Tschechien von Wintersmog betroffen.

Tennis: Tschechien gewinnt erstmals den Davis Cup

Tschechien hat erstmals den Davis Cup gewonnen. Im Finale in Prag um die wichtigste Tennis-Mannschaftstrophäe der Welt besiegte das tschechische Team die Spieler aus Spanien mit 3:2. Die Gastgeber haben damit zwei Wochen nach dem Fed-Cup-Erfolg der Frauen als erste Nation seit den USA im Jahr 1990 das Double perfekt gemacht. Routinier Radek Štěpánek gelang am Sonntagabend im letzten Einzel in der Prager O2-Arena der entscheidende Sieg, er gewann in einem hart umkämpften Match in vier Sätzen mit 6:4, 7:6, 3:6 und 6:3. Zuvor hatte Tomáš Berdych gegen David Ferrer überraschend glatt verloren und damit eine vorzeitige Entscheidung zugunsten der Tschechen verpasst.

Tschechische Spieler haben im Jahr 1980 schon einmal den Davis Cup gewonnen, damals allerdings noch im gemeinsamen Team mit den Slowaken. Die Spieler von damals um Ivan Lendl verfolgten den Sieg ihrer Nachfolger live in der Halle in Prag.

Das Wetter am Montag, 19.11.: Wolken, bis 9 Grad

Am Montag ist es in Tschechien meist stark bewölkt, ab und zu kann auch die Sonne durchkommen. Örtlich ist Nieselregen möglich. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 5 bis 9 Grad Celsius. In Höhen um 1000 Meter werden bis zu 4 Grad Celsius erreicht.