Täglicher Nachrichtenüberblick

r_2100x1400_radio_praha.png

Generalleutnant Petr Pavel zum Chef des Nato-Militärausschusses gewählt

Der Oberbefehlshaber des Generalstabes der Tschechischen Armee, Petr Pavel, übernimmt ein hohes Amt in der Nato. Am Samstag wurde er im litauischen Vilnius zum neuen Vorsitzenden des Nato-Militärausschusses gewählt. Er wird im Juni kommenden Jahr den dänischen General Knud Bartels im Amt ablösen. Pavel ist der erste Vertreter ostmitteleuropäischer Nato-Mitgliedsstaaten, der diesen hohen Posten in der Allianz bekleidet. Bei der Wahl hat er seine Kollegen aus Italien und Griechenland besiegt. Die Funktion des Vorsitzenden des Nato-Militärausschusses gilt als der wichtigste Posten, den die Nato gleich nach dem des Generalsekretärs zu vergeben hat. Der Chef des Ausschusses ist zugleich der erste militärische Berater des Generalsekretärs.

Zweite Lieferung der Munition für Kurden im Irak ist ausgeflogen

Vom ostböhmischen Pardubice aus wurde am Samstag die zweite Lieferung der Munition ausgeflogen, die die Tschechische Republik den Kurden im Nordirak für ihren Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zugesichert hat. Es handelt sich um Munition für Maschinengewehre in einem Umfang von 65 Tonnen, das heißt etwa zwei Millionen Patronen. Transportiert wird die Lieferung in einer kanadischen Transportmaschine vom Typ Globemaster C-17. Insgesamt hat Tschechien den kämpfenden Kurden im Nordirak Munition im Wert von 41 Millionen Kronen versprochen. Weitere zwei Flüge sind am 22. und 24. September geplant.

Ostmährisches Kateřinice ist „Dorf des Jahres 2014“

Das Dorf des Jahres 2014 in Tschechien ist die Gemeinde Kateřinice / Kattendorf in der ostmährischen Region von Vsetín. Auch die Plätze zwei und drei beim Wettbewerb wurden von Gemeinden aus Mähren belegt, und zwar von Ořechov in der Böhmisch-Mährischen Höhe und von Nová Hradečná bei Olomouc / Olmütz. Eine Kommission hat aus 13 Finalisten den Sieger gewählt, die in den einzelnen Landkreisen der Tschechischen Republik gesiegt haben. Am diesjährigen 20. Jahrgang des Wettbewerbs nahmen insgesamt 306 Gemeinden teil, dass ist um 33 Dörfer mehr als im letzten Jahr. Ziel des Wettbewerbs „Dorf des Jahres“, kleine Orte bekannt zu machen und die Bewohner zur aktiven Teilnahme an der Gestaltung ihrer Heimat zu motivieren. Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Verein zur Erneuerung ländlicher Regionen der Tschechischen Republik, dem Ministerium für regionale Entwicklung, dem Städte- und Gemeindebund und dem Ministerium für Landwirtschaft. Das diesjährige Siegesdorf wurde am Samstag beim Lieder- und Tanzfestival in Luhačovice bekannt gegeben.

Nato-Tage in Ostrava wurden von 140.000 Zuschauern besucht

Ein einzigartiges Wandelflugzeug vom Typ CV-22B Osprey war am Samstag bei den Tagen der Nato und der Luftwaffe der Tschechischen Armee zu sehen. Die US-amerikanische Maschine ist am Freitag auf dem Flughafen in Ostrava-Mošnov in Nordmähren gelandet. Es ist ein Luftfahrzeug, das in der Lage ist, während des Fluges die Flugzustände zu wechseln. Es kombiniert die Eigenschaften eines Hubschraubers und eines Transportflugzeugs. Die Luftshow bot die überhaupt erste Möglichkeit in Europa, die Maschine außerhalb eines Truppenübungsplatzes zu sehen.

Die Nato-Tage in Ostrava / Ostrau finden am 20. und 21. September statt. Es ist eine der größten Veranstaltungen dieser Art in Mitteleuropa. Bei der Luft-, Militär- und Sicherheitsshow werden Sicherheits- und Rettungskräfte der Tschechischen Armee und ihrer Verbündeten präsentiert und ihre Ausstattung und Ausrüstung gezeigt. Am ersten Tag haben insgesamt 140.000 Menschen die Show besucht.

Europäisches Forschungszentrum für Cybertechnik, Mathematik und Physik wird in Pilsen eröffnet

Ein Forschungszentrum für Cybertechnik, Mathematik und Physik wurde am Freitag an der Westböhmische Universität in Pilsen eröffnet. Die Kosten auf die Errichtung dieses europäischen Exzellenzzentrums mit dem Namen NTIS (Neue Technologien für Informationsgesellschaft) belaufen sich 1,355 Milliarden Kronen (49,27 Millionen Euro), sie wurden von 80 Prozent aus dem EU-Programm für Forschung und Innovation bedeckt. Für die Westböhmische Universität biete das Zentrum die Möglichkeit, sich der Spitze in der Forschung und Entwicklung anzuschließen, sagte Rektorin Ilona Mauritzová gegenüber der Presseagentur ČTK.

Festival „Lípa Musica“ beginnt in Česká Lípa

Zum 13. Mal wird an diesem Samstag in der nordböhmischen Stadt Česká Lípa / Böhmisch Leipa das internationale Musikfestival Lípa Musica eröffnet. Im Laufe eines Monats wird es zwanzig Musik- und Theaterprogramme an ungefähr zwanzig Orten des Kreises Liberec / Reichenberg sowie des benachbarten Sachsen anbieten. Das Angebot reiche von der Kammermusik, über Barockorchester bis zu einem Tanzprojekt. Ein Höhepunkt des Festivals sei das Treffen mit einer Ikone der deutschen Klavierschule, dem Pianisten Gerhard Oppitz, teilten Veranstalter mit. Das Festival entwickelte sich in seiner Geschichte von einem örtlichen Festival der geistlichen Musik zu einem bedeutenden Kulturereignis der nordböhmischen Region.

Tennis: Tschechin Karolína Plíšková steht im Finale von Seoul

Tennisspielerin Karolína Plíšková hat zum vierten Male in dieser Saison dasFinale eines WTA-Turniers erreicht. Im Halbfinale des Turniers von Seoul bezwang die 22-jährige Tschechin am Samstag die Russin Maria Kirilenko in drei Sätzen mit 4:6, 7:6 und 6:3. Im Finale wird sie gegen die US-Amerikanerin Varvara Lepchenko um den zweiten Titel in ihrer Kariere kämpfen. Plíšková hat sich in den bisherigen vier Halbfinals dieses Jahres dreimal durchgesetzt, jedoch anschließend keines ihrer drei Endspiele gewinnen können.