Vrsovice wurde vor 100 Jahren zur Stadt erhoben/Waldes-Museum wieder eröffnet

Waldes-Museumm, Foto: CTK

Der Prager Stadtteil Vrsovice begeht in diesen Tagen einige Jubiläen. Aus diesem Anlass wird dort auch das Waldes-Museum wiedereröffnet, das unter anderem an den berühmten Industriellen und Kunstsammler Jindrich Waldes erinnert. Martina Schneibergova weiß mehr.

Waldes-Museum, Foto: CTK
Vrsovice liegt heutzutage im 10. Prager Stadtbezirk. Vor 100 Jahren wurde Vrsovice zur Stadt erhoben. Auf einer Pressekonferenz wurde am Donnerstag die 100 Jahre alte Erklärung zitiert:

"... Der Erzherzog von Österreich, Großherzog von Krakau, Herzog von Lothringen, Salzburg, Steiermark, Kärnten, Krajina, Bukowina, Ober- und Niederschlesien usw. hat aus seiner königlichen und kaiserlichen Macht durch seinen Beschluss vom 2. März 1902 seinen treuen Marktflecken Vrsovice wegen seiner ordentlichen Gemeinde und seiner hervorragenden Entwicklung zur Stadt erhoben ...."

So ungefähr klang damals vor einem Jahrhundert die Zauberformel, die das Leben von Vrsovice bedeutend beeinflussen sollte. 20 Jahre später wurde Vrsovice eingemeindet und ist seitdem Bestandteil der Hauptstadt Prag. Seit diesem Augenblick sind jetzt 80 Jahre vergangen. Sein schon 120-jähriges Bestehen wiederum feiert in diesen Tagen der Bahnhof Vrsovice, der die weitere Entwicklung der Industrie in diesem Ort beeinflusste. Die wohl bekannteste Fabrik, die es bis heute in Vrsovice gibt, ist die einstige "Fabrik für Metallwaren Waldes", die jedoch heute eher unter dem Namen Kohinoor bekannt ist. Der Industrielle Jindrich Waldes ist auch als Kunstsammler berühmt geworden.

Am Freitag wird in Vrsovice das Waldes-Museum wieder geöffnet, es wird sich jedoch um kein Museum im Sinne einer Institution mit eigenen Sammlungen handeln, wie der Bürgermeister des 10. Stadtbezirks Karel Vyrut bemerkte:

"Es wird eher als ein Ausstellungssaal als ein Museum mit einer ständigen Exposition benutzt, das über einen wissenschaftlichen Rat verfügt, der sich mit der Tätigkeit des Museums beschäftigen würde. So haben wir es nicht konzipiert. Die Räumlichkeiten werden zu Ausstellungszwecken dienen. In Vrsovice hat bislang ein solcher Ausstellungssaal gefehlt."

Soweit Bürgermeister Vyrut. Zur Zeit kann man sich in einer Ausstellung über die Geschichte von Vrsovice mit den Anfängen der Gemeinde, deren späteren Entwicklung, Sehenswürdigkeiten sowie den Bauprojekten bekannt machen, die erst geplant werden. In das neu eröffnete Waldes-Museum werden wir Sie in der nächsten Ausgabe des Spaziergangs durch Prag, am Samstag, dem 5. Oktober, einladen.