Fagan will wegen Temelin in den USA, der CR und der EU prozessieren

r_2100x1400_radio_praha.png

Wenn die Betreibergesellschaft des Atomkraftwerks Temelin, CEZ, die Dokumente über die Sicherheit des Atommeilers nicht veröffentlichen wird, hat der US-Anwalt Ed Fagan vor, Gerichte in den EU-Ländern, in den USA und auch in der Tschechischen Republik anzusprechen. In einer vom öffentlich- rechtlichen tschechischen Fernsehen-CT am Sonntag ausgestrahlten Debatte verwies Fagan weiter darauf, dass das AKW ein Verlustunternehmen sei. Er erklärte, er werde der Sicherheit des Atommeilers erst nach dessen Beurteilung durch Experten aus der ganzen Welt glauben. Fagan, der die Interessen der Ökologen vertritt, die gegen das AKW Temelin kämpfen, hat am Montag die staatliche Atomsicherheitsbehörde in Prag besucht.